Neuer Sponsor der Bundesgartenschau 2009

Fördertechnik FSN stellt Fahrzeuge und Maschinen

Die Ferdinand Schultz Nachfolger Fördertechnik GmbH aus Rostock unterstützt die Bundesgartenschau 2009 in Schwerin. Ein entsprechender Vertrag wurde Anfang April in Schwerin auf dem Gelände der BUGA unterzeichnet.

FSN wird die Bundesgartenschau mit Fördertechnik und Maschinen beliefern. Das Sortiment umfasst zahlreiche Hub- und Reinigungsgeräte. So erhält die Bundesgartenschau einen 3-Tonnen-Gabelstapler des Typs E30S von Linde, vier Handgabelhubwagen, drei Plattformwagen des Typs W20 mit den dazugehörigen Anhängern, eine Kehrmaschine und eine Bodenreinigungskehrmaschine von Kärcher. Diese wird speziell für das 16 x 14 Meter große begehbare Luftbild im Eingangsbereich der Bundesgartenschau eingesetzt. Für die Logistik auf dem Gartenschau-Gelände werden elektrobetriebene Schlepper mit Anhänger genutzt. Auf der IGA in Rostock konnten diese Fahrzeuge bereits ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. Zu allen Geräten werden auch Batterien und Ladegeräte geliefert. „Um reibungslose Abläufe hinter den Kulissen einer Gartenschau gewährleisten zu können, benötigen wir entsprechende Technik. Hauptsächlich werden die bereitgestellten Geräte in der Blumenhalle im BUGA-Küchengarten benötigt um die 20 wechselnden Ausstellungen zu bewegen. Wir freuen uns, FSN als Sponsor an unserer Seite zu haben“, so Jochen Sandner, Geschäftsführer der Bundesgartenschau 2009 in Schwerin.
Vertragsunterzeichnung
Im Gegenzug bindet die Bundesgartenschau FSN in alle Werbe- und Promotionsmaßnahmen ein. Die gegenseitige Bewerbung auf den Internetseiten beider Partner ist ebenfalls Bestandteil des Vertrages. „Für uns gehört das Sponsoringengagement zur Firmenphilosophie. Wir unterstützen das Großereignis BUGA gern und leisten so unseren Beitrag zum Gelingen dieser Großveranstaltung. Ebenfalls übernehmen wir alle notwendigen Inspektions- und Wartungsleistungen an den Fahrzeugen“, so Geschäftsführer von FSN, Uwe Brüning.

Nach oben scrollen