Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Neuer Urlaubskatalog für Mecklenburg-Schwerin erschienen

Stadt und Region präsentieren sich ab sofort gemeinsam

Der Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin und die Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin haben für 2015 erstmals einen gemeinsamen Urlaubskatalog herausgegeben. Die Broschüre mit 128 Seiten ist jetzt in einer Auflage von 60.000 Stück erschienen.

Im neuen Urlaubskatalog für Mecklenburg-Schwerin verbinden sich Kultur- und Naturgenuss. (Bild: © Andreas Duerst, fachwerkler)Das zusammengeführte Verzeichnis verbindet Kulturgenuss und Naturerlebnisse von Stadt und Region. Es präsentiert damit eine bisher nicht gekannte Bandbreite von Urlaubsthemen. Über 300 Angebote von touristischen Dienstleistern, Veranstaltern, Beherbergern und Gastronomen zeigen die Vielfalt der Stadt und Region Mecklenburg-Schwerin. Auf den ersten 54 Seiten stehen Urlaubsthemen und -erlebnisse im Vordergrund. Dieser Teil macht Lust auf den Urlaub und das Kennenlernen der Region. Die Themenkomplexe sind Aktivitäten, Familien, Altstädte, Schlösser & Herrenhäuser, Kunst & Kultur sowie Landleben. Flankiert werden die Themen von Angeboten mit konkreten Empfehlungen, beispielhaften Touren und einer umfassenden Veranstaltungsübersicht. Auf den weiteren Seiten werden die einzelnen Urlaubsregionen mit ihren Unterkünften, Gastronomie- sowie Freizeitanbietern vorgestellt.

Der Katalog dient beiden Tourismusorganisationen als zentrales Marketinginstrument. Zur Ansprache von Neukunden wird er vorranging bei Messen und Promotion-Aktionen vertrieben und bei Gästeanfragen verschickt. Zudem ist die Broschüre online auf den Tourismusportalen schwerin.info und mecklenburg-schwerin.de erhältlich. Durch die Gestaltung im Urlaubsdesign des Landes können Stadt und Region von der verstärkten Reichweite über die Imagewerbung des Landestourismusverbandes profitieren. Die Kooperation ist in der Tourismusbranche des Landes bisher einzigartig. „Wir versprechen uns eine deutlich verbesserte Wahrnehmung unserer Urlaubsregionen“, begründen Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow und der stellvertretende Vorsitzende des Tourismusverbandes Mecklenburg-Schwerin, Norbert Reier, die Entscheidung für die Zusammenlegung der beiden Urlaubskataloge. „Wir nutzen damit konsequent die Strahlkraft unseres Schloss-Ensembles und den Welterbe-Gedanken für die gemeinsame Tourismuswerbung aus“, ergänzt Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow.

Der gemeinsame Urlaubskatalog ist Startschuss für eine zukünftig noch engere Zusammenarbeit von Stadt und Region Schwerin. Die Grundlage hierfür wurde mit einer neuen Bürogemeinschaft der Stadtmarketing Schwerin und des Tourismusverbandes im Schweriner Rathaus Anfang 2015 gelegt. „Vor dem Hintergrund eines zunehmend begrenzten Etats mussten wir Strategien zur langfristigen Festigung der Marktposition entwickeln“, erläutert Norbert Reier den Grund für den Umzug der Geschäftsstelle des regionalen Tourismusverbandes von Ludwigslust nach Schwerin. Ziel der Bürogemeinschaft sei es, touristische Strukturen der Urlaubsdestination Mecklenburg-Schwerin zu bündeln und Synergien zu schaffen. Zudem könnten sich die Stadtmarketing Schwerin und der Tourismusverband Mecklenburg-Schwerin in den Bereichen Marketing, Qualitätssicherung und Gästeservice gemeinsam zukunftsorientiert aufstellen und als größere touristische Einheit an Profil gewinnen.

Auch für die Gäste der Landeshauptstadt und der Region ergeben sich Vorteile. Kundenanfragen können zukünftig über die Tourist-Information Schwerin abgewickelt werden, gemeinsame Urlaubsarrangements und Produkte verbinden den Städteurlaub mit Ausflügen ins Umland oder einem weiteren Zwischenstopp in der Region.

Quelle: Stadtmarketing


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]