Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Neues Jahr, neues (Ruder-)Glück…

Schweriner Ruder-Ass Hannes Ocik hofft auf ein erfolgreiches 2015


Das alte Jahr ist längst im Ziel angelangt und das Neue frisch gestartet. Und im Sport wurden bereits die ersten Gewinnerinnen und Gewinner des neuen Jahres gekürt – dies waren vor allem Protagonistinnen und Protagonisten im internationalen Skispringen, Skilanglauf, alpinen Skisport, im Laufsport und im Darts.

Auf etliche weitere Highlights dürfen sich die Sportfans in den kommenden 12 Monaten freuen. Einer dieser großen internationalen Höhepunkt sind die Weltmeisterschaften im Rudern vom 30. August bis 6. September im französischen Aiguebelette-le-Lac. Einer, der auf eine Teilnahme hinarbeitet, ist der gebürtige Rostocker und Wahl-Schweriner Hannes Ocik.

An gleicher Stelle gab es bereits 1997 Welt-Titelkämpfe. Seinerzeit dominierte das deutsche Ruder-Team mit 11 Medaillen, darunter fünfmal Gold (vor Großbritannien (acht Medaillen), Rumänien (sieben Medaillen) sowie die USA und Dänemark (jeweils sechs Medaillen)).
So erruderten Kathrin Boron/Meike Evers (Frauen-Doppelzweier), Angelika Brand/Michelle Darvill (Leichtgewichts-Frauen-Doppelzweier), Kathrin Boron/Kerstin Köppen/Manuela Lutze/Jana Thieme (Frauen-Doppelvierer), Christiane Brand/Nicole Faust/Christine Morawitz/Gunda Reimers (Leichtgewichts-Frauen-Doppelvierer) und Andreas Hajek/Stephan Volkert (Männer-Doppelzweier) WM-Titel`97 für die deutsche Mannschaft.

Was sich Hannes Ocik, Jahrgang 1991, vom Ruder-Jahr 2015 erhofft, verriet er im Interview.

„Mein Ziel sind die Ruder-WM…“

Hannes Ocik (Foto: © Martin Steffen)Frage: Hannes, erst einmal alles Gute für 2015! Wie hast Du die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr verbracht? Aktiv oder eher passiv…

Hannes Ocik: Beides. Über die Feiertage bin ich auch einmal zwei bzw. drei Tage etwas kürzer getreten. Doch seit dem 29. Dezember bin ich mit der Nationalmannschaft im Trainingslager in Italien (Sabaudia) und bereite mich auf die neue Saison vor.

Frage: Bist Du beim wettkampfmäßigen „Trocken-Rudern“ in den Winter-Monaten eigentlich auch dabei?

Hannes Ocik: Da der Winter bisher eher mild war konnten wir viele Kilometer auf dem Wasser zurücklegen, so dass das „Trocken-Rudern“ weniger im Vordergrund stand.

Frage: Welche sportlichen Ziele hast Du für 2015? Was sind die „Minimal-Forderungen“ an das neue Jahr?

Hannes Ocik: Nach dem eher ernüchternden Jahr 2014 will ich 2015 natürlich wieder an den Ruder-Weltmeisterschaften teilnehmen. In welcher Bootsklasse ist erstmal nebensächlich.

Frage: Weltmeisterlich gerudert wird 2015 in Savoyen… Kennst Du die Bedingungen vor Ort?

Hannes Ocik: Nein, aber damit beschäftige ich mich auch erst, wenn es so weit ist.

Frage: Welche wichtigen Regatten stehen für Dich – nach Plan – ansonsten auf der Agenda 2015?

Hannes Ocik: Da gibt es einige wichtige Regatten, so zunächst die Deutsche Kleinbootmeisterschaften in Brandenburg im Zweier vom 17. bis 19. April. Es folgen der Weltcup in Bled vom 8. bis 10.Mai, die Hügel-Regatta in Essen vom 16.Mai bis 17.Mai, die Europameisterschaften in Poznan vom 29. bis 31. Mai, der Weltcup in Varese vom 19. bis 21.Juni sowie der Weltcup in Luzern vom 10. bis 12. Juli. Und dann sind es auch nur noch knapp sieben Wochen bis zu den Weltmeisterschaften in Aiguebelette-le-Lac (mit Olympia-Qualifikation).

Dann alles Gute für 2015 und maximale Erfolge
Die Fragen stellte Marko Michels


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]