Neumühle: Verkehrsunfall wegen Trunkenheit am Steuer

Polizei stellt zwei 30-jährige Männer mit erheblichem Alkoholwert

Weil ein 30-Jähriger volltrunken Auto fuhr, kam es auf dem Gelände des Tierklinikums in der Neumühler Straße gestern Abend um 22.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Nach dem sich der Wagen dort festgefahren hatte, entfernten sich der Fahrer und sein gleichaltriger, ebenfalls alkoholisierter Beifahrer anschließend vom Unfallort. Die von einem Zeugen benachrichtigten Polizeibeamten konnten beide Personen in unmittelbarer Nähe zum Unfallort antreffen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab Werte von 1,51 und 2,91 Promille. Wer gefahren war, ließ sich nicht sofort klären, da die Männer hierzu schwiegen.

Beiden Verdächtigen wurde im Polizeirevier Blut entnommen. Einer der beiden konnte anschließend nach Hause, der andere war aufgrund seines starken Alkoholisierungsgrades dazu nicht mehr in der Lage. Er durfte seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen. Der nicht mehr fahrbreite PKW Audi wurde sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro. Gegen die Männer wird nun ermittelt.


Produkttipps

Nach oben scrollen