Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Niels-Stensen-Schule in Schwerin hat neuen Schulleiter

„Ehrenvolle, wichtige und aufregende Aufgabe“

Im Gottesdienst zum Schuljahresauftakt der Niels-Stensen-Schule in der Propsteikirche St. Anna in Schwerin ist am gestrigen 22. August 2011 Dr. Jürgen Fiedler als neuer Schulleiter der weiterführenden Schule in sein Amt eingeführt worden. Fiedler wurde 1946 in Berlin geboren. Am Anfang seiner beruflichen Laufbahn stand eine Lehre als Vermessungstechniker. In dem Beruf hat er auch gearbeitet und später an der Abendschule sein Abitur gemacht. Er studierte Mathematik und evangelische Theologie und Philosophie an der Freien Universität Berlin.

Das Leben als Lehrer begann für Fiedler in der Schulfarm Scharfenberg in Berlin. „Ich habe dort mit meiner Frau eine Schülergruppe betreut und mit den Schülern gelebt und sie unterrichtet“, erzählte der Schulleiter. Das sei zwar anstrengend aber auch schön gewesen. Fiedler war dann später Schulleiter an vielen Schulen unter anderem leitete er die Deutsche Schule Lissabon. Dort gab es die Veränderung, die für seine jetzige Tätigkeit maßgeblich ist: „In Lissabon wurde ich in der Osternacht 2001 katholisch“, sagte er.

Die neue Leitungsaufgabe in Schwerin ist für den Vater zweier erwachsener Kinder eine „ungeheuer ehrenvolle, wichtige und aufregende“. Die Schule wird in diesem Jahr zum ersten Mal Abschlussprüfungen haben – die ersten Schüler werden die Schule mit einem mittleren Schulabschluss und der Berufsreife verlassen. „Das heißt, die Schule bekommt so langsam einen Schliff in der Konkurrenz zu den anderen Schulen und diesen Schliff möchte ich gerne ausbauen“, erklärte Fiedler.

Schulen in freier Trägerschaft haben seiner Ansicht nach eine unglaubliche Dynamik. „Jeder Mensch der hier arbeitet ist darauf angewiesen, dass sich nicht morgen fünf Schüler abmelden“, sagte er. Er habe in der kurzen Zeit schon eine Faszination im Kollegium erfahren, die beeindruckend sei. „Es ist die Leidenschaft für aufwachsende Menschen und diese Menschen auf einen guten Weg zu führen und nicht eine Schulmaschine zu bedienen. Diese Faszination strahlt nach draußen und an diesem Geist möchte ich mitarbeiten“, so der neue Schulleiter. Und dafür bringt er eine Menge Erfahrungen mit: „Ich habe Kinder zahlreicher Nationen unterrichtet und verstehe unterschiedliche Mentalitäten. Ich höre sehr genau den Tonfall eines Kindes, wenn es etwas mitteilt. Ich habe eine hohen Sensibilität für die Entwicklung eines Kindes“, sagte er.

Unterricht gibt Fiedler an der katholischen Schule natürlich auch. Mathematik in der fünften und der zehnten Klasse. „Eine fünfte Klasse unterrichte ich seit 15 Jahren zum ersten Mal wieder“, freute er sich.

Die bisherige Schulleiterin Barbara Viehoff wird künftig die Schulseelsorge an allen katholischen Schulen des Erzbistums Hamburg begleiten und ein Konzept für die Schulpastoral erarbeiten. Außerdem wird sie im Hochschulbereich tätig sein und Kontakt zu katholischen Studenten aufbauen, die sich auf den Lehrerberuf vorbereiten.

Die Niels-Stensen-Schule Schwerin ist eine Einrichtung mit Hort, Grundschule, Regionaler Schule und Gymnasium und ist in Trägerschaft der Bernostiftung – Katholische Stiftung für Schule und Erzierhung in Mecklenburg und Schleswig-Holstein. Derzeit wird in der Feldstadt der Schulkomplex für rund 10 Millionen Euro erweitert. Er soll ab dem kommenden Schuljahr von den Schülern der weiterführenden Schule genutzt werden, die derzeit in einem Ausweichgebäude in Schwerin-Lankow unterrichtet werden.

Martin Innemann


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]