Noch immer keine Spur vom Bankräuber

Polizei sucht weiterhin Zeugen nach Sparkassenüberfall

Nachdem ein maskierter Mann in den späten Nachmittagsstunden des 7. Mai 2015 die Sparkassenfiliale in der Schweriner Puschkinstraße überfiel (wir berichteten), sucht die Polizei weiterhin nach Zeugen. Der Täter betrat kurz vor Schließung der Sparkasse die Räumlichkeiten und forderte unter Vorhaltung einer Waffe Geld von den Angestellten. Um seine Identität zu verbergen, verdeckte er sein Gesicht mit einem dunklen Tuch, das er bis über die Nase gezogen hatte. Auf dem Kopf trug er eine dunkle Mütze.

Er kann wie folgt beschrieben werden:

– mittleren Alters
– etwa 1,75 m bis 1,80 m groß und schlank.
– trug dunkles Kapuzenshirt und dunkle Sporthose
– hatte einen Stoffbeutel mit dem Aufdruck „M-V tut gut“ bei sich

Zweckdienliche Hinweise zur gesuchten Person oder zur Tataufklärung nimmt die Polizei telefonisch unter der Nummer 038208 /888-2222, in jeder Dienststelle sowie über die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.


Produkttipps

Nach oben scrollen