OB-Kandidat Hans-Peter Kruse ruft zur Blutspende auf

Der Oberbürgermeister-Kandidat Hans-Peter Kruse und der Präsident des DRK in Mecklenburg-Vorpommern, Werner Kuhn, besuchen am kommenden Mittwoch, den 3. September um 16.00 Uhr den Blutspendedienst des DRK in der Wismarschen Straße 298.

Kruse, der dort auch Blut spenden wird, rief im Vorfeld seines Besuchs die Schweriner dazu auf sich an der Aktion zu beteiligen.

„Nach wie vor steigt der Blutbedarf. Durch verbesserte und neue Operationstechniken können immer mehr Leiden gelindert, geheilt und Lebensqualität verbessert werden. Blutkonserven sind dabei unersetzlich. Blutspender helfen anderen und sorgen dafür, dass im Ernstfall jedem Bürger schnell geholfen werden kann. Der DRK Blutspendedienst Mecklenburg-Vorpommern benötigt täglich ca. 500 Blutkonserven um den Bedarf der Krankenhäuser in unserem Bundesland zu decken. Auf der Grundlage freiwilliger und unentgeltlicher Spende werden damit  75 bis 80 Prozent der Blutversorgung durch das DRK gewährleistet. Blutspenden ist praktizierte Mitmenschlichkeit und sollte deshalb von vielen Mitbürgern unterstützt werden“, erklärte Hans-Peter Kruse.


Produkttipps

Nach oben scrollen