Oberbürgermeisterin lädt erstmals zur Onlinesprechstunde

Thema: Schwerin muss sparen – aber wo?

Am 6. Dezember wird Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow erstmals Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern in einer Online-Sprechstunde beantworten. „Ich möchte mit den Schwerinerinnen und Schwerinern eine möglichst breite Diskussion über die Ursachen und Folgen unserer schwierige Finanzsituation führen“, so die Oberbürgermeisterin. „Klar ist: Die Stadt  kann nicht auf Dauer mehr Geld ausgeben als sie einnimmt. Schwerin muss Ausgaben kürzen und ich will mich mit den Bürgerinnen und Bürgern beraten, worauf wir verzichten können und worauf eben nicht.“

Wer seine Fragen bei der Bürgersprechstunde stellen möchte, der kann sich von  17 bis 19 Uhr unter www.schwerin.de am moderierten Live-Chat mit Oberbürgermeisterin Gramkow beteiligen und die Diskussion in Wort und Bild live im Internet verfolgen.


Produkttipps

Nach oben scrollen