Offener Brief von Gerd Güll, Liberaler Stadtvertreter in Schwerin

Liberaler Aufruf an den Sport-/Innenminister Herrn Caffier

Mit großer Sorge betrachte ich unser sportliches Oberzentrum – die Landeshauptstadt Schwerin. Es ist dringender Handlungsbedarf von Nöten, um die Zukunftssicherung des Sportstandortes mit Unterstützung und Hilfe unseres Innenministers, dass heißt unseres Sportministers durchzusetzen.

Sehr geehrter Herr Innenminister Caffier,

ich wende mich vertrauensvoll an Sie, mit der großen Bitte, das Schweriner Hallenprojekt PPP zu befördern.

Die Stadt Schwerin und das Umland benötigen dieses wichtige Zukunftsprojekt!

Drücken Sie, Herr Minister, diesem wichtigen Vorhaben Ihren Stempel auf.

Das ist die entscheidende richtige und zukunftsorientierte Maßnahme für unser Oberzentrum, für bessere sportliche Rahmenbedingungen, für mehr kulturelles Leben, für mehr Lebensfrohsinn und Sicherung unseres Olympiastützpunktes für die Aus- und Weiterbildung von engagierten Menschen; auch zur sinnvollen Freizeitgestaltung und Teamgeistbildung.

Einige Fakten:

Unser Bundesligateam der Volleyballdamen steht an der Spitze als Aushängeschild
u.a. für die Stadt und die Region M-V.

Uns ist die vor Ortentwicklung und Förderung des eigenen Nachwuchses sehr wichtig.

Das ständige Training von 14 Mannschaften im Jugendspielbetrieb mit ca. 240
Athleten benötigt optimale Bedingungen, um sich eine Entwicklungschance zur
Leistungsspitze erarbeiten zu können.

Davon sind ca. 150 Schülerinnen und Schüler im Sportgymnasium. Unser
Sportgymnasium ist eine Eliteschule des Sports, durch Volleyball als geförderte
Schwerpunktsportart.

Bisher nutzen 30 Sportler die Unterbringung im Internat des Sportgymnasiums,
dieses weist einen erheblichen Sanierungsstau auf. Damit ist eine zeitgemäße
moderne Unterbringung der Sportler nicht gegeben.

Zur Zeit befinden sich im Bundesstützpunkt DVV 5 A-Kader, 6 C-Kader, 3 D/C-Kader und weitere Landeskader zur weiteren Entwicklung von Spitzenathleten.

Von allen anderen Sportarten und besonders dem Handball will ich an dieser
Stelle nicht weiter vortragen.

Die Sicherung des Sport-, Kultur-, Bildungs- und Wissenschaftsstandortes Schwerin
ist äußerst wichtig.

Der Einsatz lohnt sich immer für die Investition zur Zukunftssicherung!

„Ohne Breite keine Spitze – und ohne Spitze keine Breite!“

Die entscheidend richtige Antwort für mehr Freiheit, Demokratie und Partnerschaft – gemeinsam gegen Extremismus und Gewalt!

Gerd Güll
Stadtvertreter

Schwerin, den 04. April 2008

Das Phantom vom Pfaffenteich: Ein Schwerin-Krimi
Preis: € 9,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top