Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Ohne Führerschein zwei Unfälle gebaut und vor Polizei geflohen

Am frühen Freitagmorgen stellte eine Polizeistreife in Schwerin im Bereich des Platzes der Jugend einen PKW fest, der entgegengesetzt einer Einbahnstraße fuhr.

Der Fahrer eines Citroen war außerdem deutlich zu schnell unterwegs. Er entzog sich einer Verkehrskontrolle und missachtete die Haltezeichen der Beamten mit dem Blaulicht. Stattdessen fuhr der Mann mit hoher Geschwindigkeit in einen kleinen Fußgängerweg, welcher in die Schloßstraße mündet. Hier kollidierte der Fahrer mit einer Sitzbank, die dabei beschädigt wurden und mit einer Hausfassade. Nichtsdestotrotz setzte der Mann seine Flucht fort. In der Mecklenburgstraße verunfallte der Mann erneut und fuhr gegen eine Hausfassade. Er verließ seinen PKW und flüchtete zu Fuß weiter. Die Beamten konnten den Mann schließlich in der Buschstraße einholen. Der 30 jährige Mann war offensichtlich alkoholisiert. Weitere Ermittlungen ergaben, dass er auch ohne Fahrerlaubnis unterwegs gewesen war. Er verweigerte eine freiwillige Atemalkoholmessung, so dass auf dem Revier eine Blutprobenentnahme erfolgte. Er muss sich nun wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, Gefährdung des Straßenverkehrs, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie mehrerer Verkehrsordnungswidrigkeiten verantworten.

Niels Borgmann


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]