„Ohne Kinder hört alles auf zu sein.“

Werke von Edith Rimkus-Beseler in der Puschkinstraße ausgestellt


Werke der Künstlerin Edith Rimkus-Beseler werden ab dem 24. Mai in den Räumen der Linksfraktion zu sehen sein. Die Ausstellung trägt den Titel „Ohne Kinder hört alles auf zu sein“.  Rimkus-Beseler lebte und arbeitete als Fotografin, Kunsterzieherin und Autorin in Mecklenburg-Vorpommern. Sie verstarb am 23. April 2016 im Alter von 89 Jahren.

Die Erlebnisse jahrzehntelanger Beschäftigung mit der Entwicklung kindlich schöpferischer Phantasie stellte sie in Fotografien und Texten dar. Selbstvergessene, verträumte, konzentrierte, stolze, traurige, staunende und lachende Porträts von und mit Kindern in schwarz-weiß verzaubern genauso wie Malereien mit Leucht- und Darstellungskraft. Sie alle erzählen von der Schönheit der Welt, von der Freude am Leben und an der Lebendigkeit.

„Ohne Kinder hört alles auf zu sein“
Schweriner Linksfraktion
Puschkinstr. 64, 1. Etage
19053 Schwerin

Schwerin an einem Tag: Ein Stadtrundgang
Preis: € 6,00 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Schweriner Mordgeschichten: EKHK Raschke ermittelt
Preis: € 7,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Straßenbahn-Archiv DDR: Raum Cottbus/Magdeburg - Schwerin/Rostock
Preis: € 49,90 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 12:46 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top