Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Onleihe der Stadtbibliothek startet am 22. April

Elektronische Medien zum Ausleihen? Das geht nun bald, wie die Stadtbibliothek Schwerin zeigt: Ab dem 22. April können viele E-Medien der Onleihe, des digitalen Angebots der Bibliothek, genutzt werden.

Kulturdezernent Hermann Junghans und Direktorin der Satdtbibliothek Heidrun Hamann testen das Angebot der Onleihe. (Foto: Stadt Schwerin)„Unter der Adresse www.stadtbibliothek-schwerin.de lässt sich ab sofort rund um die Uhr gezielt nach elektronischen Büchern, Hörbüchern, Zeitschriften und Filmen suchen, welche sich für die Ausleihe auf dem heimischen PC, MP3-Player oder iPod eignen“, sagt Kulturdezernent Hermann Junghans.
„Dieses neue digitale Angebot umfasst zum Start zirka 1.300 Medien für Kinder und Erwachsene. Voraussetzung ist eine gültige Anmeldung als Benutzer der Stadtbibliothek Schwerin“, ergänzt die Chefin der Stadtbibliothek, Heidrun Haman. Perspektivisch solle das Angebot aber erweitert und ergänzt werden.
Die Titel können über das Internet herunter geladen und samt Leihfrist auf das entsprechende Endgerät übertragen und zum Teil auch ausgedruckt werden, was eine komfortable Nutzung des digitalen Textes erlaubt. Nach dem Ablauf der von der Bibliothek festgelegten Leihfrist erlischt die Lizenz, und der jeweilige Titel kann nicht mehr geöffnet werden. „Zurückgegeben“ werden muss der Titel vom Nutzer nicht, und auch ein Überziehen mitsamt eines entsprechenden Säumnisentgeltes ist nicht möglich.

Mit dem Angebot für Bibliotheksbenutzer, E-Medien digital ausleihen zu können, ist die Stadtbibliothek Schwerin bei der digitalen Medienrevolution ganz vorne dabei.

„EPUB“ – ein spezielles Format für Lesegeräte

Damit digitale Texte beispielsweise auf E-Book-Readern gut lesbar sind, kommt ein neues Format zum Einsatz, das so genannte EPUB-Format. Dieses ermöglicht, im Unterschied zum bisherigen PDF-Format, die flexible Anpassung eines Textes an die jeweilige Bildschirmgröße und an die individuellen Vorlieben des Lesers. So lassen sich alle Texte auch in großer Schrift auf dem jeweiligen Lesegerät anzeigen.
Die Zahl der E-Medien, die im EPUB-Format zur Ausleihe zur Verfügung stehen, macht jedoch derzeit noch einen kleinen Teil des Bestandes aus.

Unterstützt werden die öffentlichen Bibliotheken bei der digitalen Ausleihe von der DiViBib GmbH aus Wiesbaden. „Wir freuen uns, dass die Stadtbibliothek Schwerin ihren Nutzern mit der Onleihe jetzt einen noch attraktiveren Dienst anbietet“ so Holger Behrens, Geschäftsführer der DiViBib GmbH.

Hintergrund zur DiViBib GmbH:
Die DiViBib GmbH versteht sich als Lösungsanbieter für öffentliche Bibliotheken. Das Unternehmensziel ist die Transformation des Geschäftsmodells öffentlicher Bibliotheken in die digitale Welt des Internets. Als Tochterfirma der ekz.bibliotheksservice GmbH entwickelt und betreibt das Unternehmen digitale virtuelle Bibliotheken für öffentliche Bibliotheken. Über diese können Bibliotheksbenutzer in Europa via Internet digitale Medien wie E-Books,
E-Audios (Hörbücher und digitale Musik), E-Videos und E-Paper ausleihen.

 


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]