Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

(Paddel)Schallmauer durchbrochen

Über 100 Teams bei den Schülermeisterschaften am Faulen See gemeldet

Seit langem Tradition: Die Schülermeisterschaften am Faulen See. Foto: © KRG Schwerin

Schwerin. Drachenboote, Trommelschläge und Jubelschreie gehören in Schwerin seit nunmehr 23 Jahren zur guten Tradition.
So starten am kommenden Freitag, den 16. Juni  2017, die Schülermeisterschaften im Herzen der Schweriner Seenlandschaft auf dem Faulen See. Die „Kleinsten“ aus der 3. bis 4. und 5. bis 6. Klasse starten um 
9 Uhr mit ihrem ersten Lauf und läuten somit das erste 
Drachenboot-Highlight der Saison ein. Im Laufe des Wettkampftages werden sich Schulen aus Schwerin und dem Umland messen und das Beste aus sich herausholen, bevor am Ende des Tages auch die Großen der 9. – 10., 11. – 13. sowie Berufsschulklassen die Paddel mit Schwung in den See Stechen. Dabei ist für die Schülerinnen und Schüler neben dem Spaß im Drachenboot zu sitzen, ganz klar auch ein absolutes Highlight am Ende des Tages gesetzt. Hier sehen sie Ihre Lehrer unter vollem Einsatz als Team die gegen andere Schulen paddeln.

In diesem Jahr treten rund 2.500 Schüler in 101 Drachenbootteams auf der 250m langen Wettkampf-Strecke gegeneinander an. „Wir sind total begeistert, dass wir es in diesem Jahr mal wieder geschafft haben, die 100er Marke bei den Anmeldungen zu knacken. Das zeigt uns wie wichtig diese Sportveranstaltung für die Kinder und Jugendliche in unserer Stadt ist und nach wie vor keineswegs an Bedeutung verloren hat“, so Christoph Richter, Vorstandsmitglied der Kanurenngemeinschaft Schwerin e.V. (KRG) 
Bereits zum zweiten Mal wird sogar ein Team aus 
Baden-Württemberg von der Dammrealschule aus Heilbronn den weiten Weg nach Schwerin nehmen, um sein Können in mehreren Vor-, Hoffnungs-, Zwischen- und Finalläufen unter Beweis zu stellen. Höhepunkt des Tages ist die Ehrung der besten Schule, die den SWG-Wanderpokal überreicht bekommt. 
Die KRG als Veranstalter gibt für Besucher mit PKW den Hinweis, den Ausschilderungen zu folgen und über den Parkweg zum Parkplatz auf den Sportplatz Paulshöhe zu gelangen. Alle teilnehmenden Schülerinnen und Schüler können dank einer Kooperation mit dem Schweriner Nahverkehr am Veranstaltungstag von 07:00 bis 21:00 Uhr das Kanuobjekt am Faulen See für die An- und Abreise mit Hilfe der sogenannten Paddlercard erreichen.

 

Christoph Richter

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]