Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Partnerstädte feiern mit Schwerin den Stadtgeburtstag

Internationales Jugendtreffen am Festwochenende

Schwerin feiert seinen 850. Stadtgeburtstag gemeinsam mit den Partnerstädten: Bürgermeister und Verwaltungsmitarbeiter aus Vaasa, Tallinn, Pila, Reggio Emilia und Wuppertal folgen der Einladung von Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow und werden die Landeshauptstadt am Festwochenende vom 4. bis 6. Juni besuchen. Auf dem Programm stehen u. a.  Empfänge  mit dem Vize-Präsidenten des Landtags Andreas Bluhm, dem Stadtpräsidenten  Stephan Nolte sowie Begegnungen mit Schweriner Schülerinnen und Schülern und Jugendlichen aus den Partnerstädten.

Den großen Festumzug werden die Gäste von der Zuschauertribüne auf dem Alten Garten aus verfolgen. Natürlich wird eines der 157 Bilder des drei Kilometer langen Festumzugs  den Städtepartnerschaften Schwerins gewidmet sein: Gestaltet wird es unter dem Motto „Meine Stadt in Europa – Europa in meiner Stadt“ von Jugendlichen aus Schweden, Estland, Polen, Italien und Deutschland. „Ohne Jugend keine Zukunft. Gerade weil junge Menschen heute Ländergrenzen in Europa kaum noch kennen und überall in Europa leben und arbeiten können, begreift sich Schwerin als Stadt, die insbesondere auch jungen Familien Lebensraum und berufliche Perspektive bieten will“, so Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow.

Die Jugendlichen aus den Partnerstädten werden aber nicht nur aus Anlass der 850-Jahrfeier nach Schwerin kommen. Bereits ab 2. Juni 2010 halten  sich die Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines internationalen Jugendtreffens in der Stadt auf.

Das internationale Projekt der kommunalen Jugendarbeit, das aus dem EU-Programm „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ gefördert wurde, steht unter dem  Leitgedanken „8 Städte – 1 Jugend – 1 Europa“. Bis zum 6. Juni 2010 wird es Workshops, Kreativwerkstätten, Ausstellungen, Kunstaktionen und Diskussionen geben. Höhepunkte sind neben der Teilnahme am Festumzug ein „Europacafe“ im „Nachtamt“ in der Geschwister-Scholl-Straße sowie die Taufe des Pfaffenteichkreuzers „Germania“, die am 4. Juni am Ostufer des Pfaffenteichs stattfindet. Nach dem Jugendtreffen Anfang Juni soll die Zusammenarbeit weiter gehen: Im Oktober 2010 wollen die Jugendarbeiter aus den Partnerstädten, die auch an der Vorbereitung des Jugendtreffens mitwirkten, über weiterführende Kooperationen und zukünftige Projekte sprechen. Ziel ist es, den europäischen Austausch zu stärken und langfristig zu etablieren.

Michaela Christen


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]