Pendleraktionstag: 16 Jobs für neue Mitarbeiter

Veranstaltung in Schwerin erweist sich als Erfolgsmodell

Schwerin • Vier Monate nach dem 4. Pendleraktionstag in Schwerin ziehen alle Akteure ein positives Fazit. Wie schon im Anschluss der Veranstaltung im September 2011 aufgrund des großen Interesses und der zahlreichen Besucher vermutet, zeigen die Zahlen nun, dass die Rückholaktion ein Erfolg war.

21 Firmen aus der Wirtschaft und dem sozialen Gewerbe trafen am Schweriner Hauptbahnhof auf mehr als 500 interessierte Pendler, Berufseinsteiger, Schüler und Arbeitssuchende. Acht Unternehmen konnten neue Mitarbeiter finden und inzwischen 16 Fachkräfte einstellen. Unter ihnen ist ein junger Softwareentwickler, der sieben Jahre zwischen Schwerin und Potsdam pendelte und nun in der IT-Firma Trebing + Himstedt eine neue Anstellung gefunden hat. Für viele Pendler ist dies die Chance, endlich in die Heimat, das eigene Haus und ein geregeltes Familienleben zurückzukehren. „Wir brauchen diese Fachkräfte hier bei uns, um zu wachsen und den Wirtschaftsstandort Schwerin insgesamt zu stärken“, verdeutlicht Sonja Seitz, Marketing Managerin bei Trebing + Himstedt, „wichtig ist, zu zeigen, dass es Perspektiven gibt. Und dafür bietet der Pendleraktionstag eine einmalige Gelegenheit.“ Die Schweriner Firma stellte außerdem eine junge Hochschulabsolventin als Marketingassistentin ein, die sie ebenfalls über den Pendleraktionstag kennengelernt hat.

Auch für FlammAerotec hat sich die Teilnahme wieder gelohnt. Sechs neue Mitarbeiter, darunter Pendler und Rückkehrer aus Hamburg, arbeiten bereits bei dem Hersteller für luftfahrttechnische Komponenten. Die Wibau Haustechnik, das Sky Deutschland Service Center, das DVZ Datenverarbeitungszentrum, Mandarin Medien, SternMaid und Com In konnten ebenfalls pendelnde Fachkräfte oder Arbeitssuchende für ihr Unternehmen gewinnen.

„Es gibt viele Beispiele für den Erfolg unserer Pendleraktionen. Und alle verdeutlichen, dass Unternehmen dringend nach Fach- und Führungskräften und ebenso dringend nach Nachwuchskräften suchen. Sie mit potenziellen Arbeitnehmern zusammenzubringen, ist immer wieder von Neuem unsere Aufgabe“, so Nadine Hintze, Geschäftsführerin des Regionalmarketing Mecklenburg-Schwerin e.V. „In diesem Jahr wollen wir noch gezielter auf Pendler zugehen, sie vermehrt auf ihren Wegen auch in den Zügen treffen. Für 2012 hoffen wir so, noch mehr Menschen interessieren zu können.“ Aussteller, interessierte Unternehmen, Fachkräfte, Studenten und Schüler können sich schon jetzt den September vormerken, denn dann wird der 5. Pendleraktionstag mit offenen Stellen und neuen Jobchancen in Schwerin veranstaltet.

daug.dialog


Produkttipps

Nach oben scrollen