Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Perspektive Grundeinkommen? – Vortrag in der Volkshochschule

Heinrich-Böll-Stiftung M-V lädt am 26. Oktober zur Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Grundeinkommen und Erwerbsgesellschaft“ mit Erik Gurgsdies in die Volkshochschule ein

Anfang des Jahres 2009 hatte die Tagesmutter Susanne Wiest aus Greifswald eine Online-Petiton für ein bedingungsloses Grundeinkommen gestartet. Eine Petition hat zwar keine rechtliche Verbindlichkeit, aber sie ist ein Seismograph für Zukunft, macht sichtbar, erlebbar und in größerem Rahmen besprechbar. Über 50.000 Bürgerinnen und Bürger unterzeichneten innerhalb von kurzer Zeit das Dokument, in der Hoffnung auf eine öffentliche Anhörung. Am 8. November wird die Grundeinkommenspetition von Susanne Wiest nun im Deutschen Bundestag thematisiert. Aufgrund des großen Besucherandrangs gibt es sogar eine Live-Übertragung ins Internet und Parlamentsfernsehen.

Die Heinrich-Böll-Stiftung M-V lädt aus diesem Anlass alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu der Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Grundeinkommen und Erwerbsgesellschaft“ am Dienstag, den 26. Oktober um 19.30 Uhr in die Volkshochschule, Puschkinstraße 13, ein. Der Ökonom Erik Gurgsdies wird in seinem Vortrag die Veränderungen der Erwerbsgesellschaft und die Bedeutung des Wachstumsbegriffs problematisieren und versuchen, Lösungsstrategien zu diskutieren. Wie können die Menschen bei fortgesetzter Arbeitsrationalisierung in die Gesellschaft integriert werden? Was kann ein Grundeinkommen zur Lösung dieser Probleme beitragen? Und eröffnet es tatsächlich neue Perspektiven? Gurgsdies steht anschließend zum Gespräch bereit und freut sich über eine rege Publikumsbeteiligung. Der Eintritt ist frei.

„Grundeinkommen und Erwerbsgesellschaft“
Di, 26.10.2010, 19.30 Uhr
Volkshochschule „Ehm Welk“, Puschkinstraße 13, 19055 Schwerin


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]