Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Petermännchen warb für das Schweriner Märchenschloss, die BUGA und die Sagen- und Märchenstraße M-V

Am 9. und 10. Mai fand in Hofgeismar bei Kassel das dritte bundesweite Treffen von Märchen-, Sagen- und Symbolfiguren in Zusammenarbeit mit der Deutschen Märchenstraße statt.

Mittendrin war das Schweriner Petermännchen alias Dietrich Felske, der zusammen mit dem Räuber Vieting und dem Vorsitzenden der Petermännchen Kulturfördergesellschaft Manfred Pöhls als Botschafter der Sagen- und Märchenstraße Mecklenburg-Vorpommern gekommen war. Schnell war der Schlossgeist beliebter Mittelpunkt der Szene und konnte so richtig Gutes für Schwerin tun, die Landeshauptstadt repräsentieren sowie interessierte Fragen zum Märchenschloss und zur Bundesgartenschau in Schwerin beantworten.

Während des Treffens wurde das Schweriner Petermännchen in die Gilde der Märchen-, Sagen- und Symbolfiguren aufgenommen. Das Petermännchen erhielt seinen verdienten Platz neben den berühmten deutschen Sagen- und Märchenfiguren wie Dornröschen, Rapunzel oder Ritter Dietrich vom Reinhardswald, der schon mehrere Male in Schwerin beim Petermännchen-Festival zu Gast war.

Deutschland besitzt die weltweit größte Anzahl von Märchen-, Sagen- und Symbolfiguren. Zu den unterschiedlichen Anlässen können wir sie in den jeweiligen Städten und Regionen sehen und bewundern. Sie gelten als Sympathieträger und erfreuen sich überall großer Beliebtheit. Das Schweriner Petermännchen ist eine ganz besondere Figur. Über Jahrhunderte beschäftigten sich die Menschen mit seinen Sagen. Dem Volkskundler Richard Wossidlo (1859 – 1939) verdanken wir, dass die Geschichten über den Schlossgeist umfassend dokumentiert wurden. Er fertigte 720 Notizen über das Petermännchen an. Damit ist das Petermännchen die Sagenfigur in Deutschland mit den meisten Geschichten.

Manfred Pöhls


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]