Pfefferspray in Klassenraum versprüht

15 Personen mussten medizinisch versorgt werden

Werdervorstadt – Am Donnerstagmorgen rückten Polizei und Feuerwehr in die schweriner Ziegelseestraße aus. In der dortigen Schule kam es zu einem Zwischenfall, bei dem ein bisher unbekannten Schüler Reizstoff in einem Klassenraum einer 8. Klasse versprühte. 13 Schüler und 2 Lehrer wurden daraufhin von den Einsatzkräften in die Notaufnahme der Helios Kliniken Schwerin gebracht und dort medizinisch versorgt.

Durch Ermittlungen in der Schule konnte ein Pfefferspray sichergestellt werden. Ein Tatverdächtiger konnte bisher nicht ermittelt werden. Das Kriminalkommissariat Schwerin hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 12:52 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top