Platz der Freiheit fertig gestellt

Genau eine Woche nach der Freigabe der Graf-Schack-Allee und der Möwenburgbrücke in der Landeshauptstadt sind auch die Bauarbeiten auf dem Platz der Freiheit abgeschlossen. Gemeinsam gaben Baudezernent Dr. Wolfram Friedersdorff und der Chef des Amtes für Verkehrsmanagement, Dr. Bernd-Rolf Smerdka, im Beisein der Mitarbeiter der Baufirma Ditting den Platz für den Verkehr frei.

Der Platz der Freiheit ist der wichtigste Platz in der Paulsstadt, aber auch ein zentraler Ort für Schwerin. Er bietet Gelegenheit zum Aufenthalt und zur Kommunikation. Darüber hinaus bietet ausreichend Raum für Handel und Gewerbe.

Mit den Planungen für die Platzgestaltung wurde bereits 2005 begonnen. Gemeinsam mit Anliegern, Gewerbetreibenden und interessierten Bürgerinnen und Bürgern wurden die Pläne erarbeitet. Die Baumaßnahme begann im Juli dieses Jahres. Die Bauzeit für den 1. Bauabschnitt betrug ein halbes Jahr und beinhaltete Maßnahmen des Straßenbaus sowie eine Neugestaltung der Grünanlagen und der Straßenbeleuchtung. Die Kosten beliefen sich auf insgesamt 510 Tausend Euro und wurden zu jeweils einem Drittel aus Bundes- und Landesmitteln im Rahmen der Städtebauförderung für Sanierungsgebiete und einem Drittel kommunalem Eigenanteil finanziert.

„Die neu gestaltete Innenfläche des Platzes und die Marktfläche verbessern die Aufenthaltsqualität für die Anwohner und die Gewerbetreibenden. Darüber hinaus tragen die  Baumaßnahmen im Straßenbau zu einer deutlichen Verkehrsberuhigung und sicheren Fußgängerquerungen bei und erhöhen das Stellplatzangebot“, so Baudezernent Dr. Wolfram Friedersdorff.

Mit der Freigabe des 1. Bauabschnittes trägt der Platz der Freiheit neben zwei bereits fertig gestellten, wichtigen Bauprojekten in Schwerin zu einer weiteren Entlastung des innerstädtischen Verkehrs bei.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:09 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top