Polizei stoppt alkoholisierten Radfahrer

Allgemeine Verkehrskontrolle führte zu Blutprobenentnahme im Polizeirevier

Mueßer Holz – Am Dienstagmorgen führte die Polizei in der Hegelstraße bei einem 37-jährigen Radfahrer eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei wurde standardgemäß sowohl die Technik und dessen Zubehör auf Verkehrs- und Betriebssicherheit überprüft, als auch ein Fahrsicherheitscheck beim Fahrzeugführer durchgeführt. Am Fahrrad hatte die Polizeistreife nichts auszusetzen. Der Atemalkoholwert der Fahrradpiloten war mit 1,94 Promille jedoch jenseits der Grenzwerte des Strafgesetzbuchs.
Nach einer Blutprobenentnahme am Polizeirevier zur Beweissicherung durfte der Mann dann seinen Weg in den kühlen Morgen fortsetzen.


Produkttipps

Nach oben scrollen