Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Polzin spricht mit Schweriner Berufsschülern über Finanzmarktkrise

Finanzministerin Heike Polzin nahm heute am Auftakt des Projekttages „Die Krise meistern – unsere Zukunft sicherer gestalten!“ in der Berufsschule für Wirtschaft und Verwaltung in Schwerin teil.

Vor rund 200 Schülerinnen und Schülern schilderte die Ministerin ihre Erfahrungen aus der Finanzmarktkrise und stellte sich im Anschluss der Diskussion. Heike Polzin betonte, dass die Welt vor zwei Jahren kurz vor dem Abgrund stand. Das schnelle und gemeinsame Handeln verantwortlicher Politiker hat jedoch Schlimmeres verhindert. „Die Tatsache, dass Deutschland nun mit einem Rekordwachstum aus der Krise kommt, ist auch ein verspätetes Ergebnis der verantwortungsvollen Politik der schwarz-roten Bundesregierung“, so Polzin.

Finanzministerin Polzin erneuerte ihre Forderung, die richtigen Konsequenzen aus der Krise zu ziehen und sprach sich erneut für die Einführung einer internationalen Transaktionssteuer als Mittel gegen Spekulationen, eine konsequente Bekämpfung von Steueroasen und Steuerschlupflöchern und konkrete ordnungspolitische Regelungen zur Begrenzung von Bonuszahlungen aus.

In den Mittelpunkt ihrer Rede stellte die Finanzministerin die Bedeutung einer soliden Finanzpolitik. Nach Auffassung der Ministerin haben insbesondere die Vorgänge in Griechenland und die Angriffe von Spekulanten auf den Euro gezeigt, dass solide Haushaltsführung die Voraussetzung für eine stabile Wirtschaftsordnung ist. „Kredite sind nicht grundsätzlich Teufelszeug. Allerdings sollten sie nur für Dinge verwendet werden, die einen nachhaltigen Nutzen haben und sie müssen auch zurück gezahlt werden können. Das gilt für private Anschaffungen genauso wie für den Staatshaushalt“, so Polzin abschließend.

Zum Hintergrund: Das Projekt „Die Krise meistern – unsere Zukunft sicherer gestalten!“ ist eine Initiative des Vereins „Bürger Europas“ mit Unterstützung des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.buerger-europas.de.

Quelle: FM


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]