Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Post gewinnt gegen Schlusslicht Bernburg mit 32:20

Gegen den Tabellenletzten SV Anhalt Bernburg tat sich Post Schwerin in den ersten 20 Minuten mehr als schwer. Es kam überhaupt kein Spielfluss auf. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit gewann Post Oberwasser und brachte den Sieg locker über die Runden.

20100217postbernburgbild1.jpgSchwerin (WG): Einmal mehr machte es Post den 1.180 Zuschauern nicht leicht. Was die Spieler über weite Strecken der 1. Halbzeit anboten, ging über die berühmte Hutschnur hinaus. Im Angriff lief mal wieder nichts zusammen. Abspielfehler und uneffektive Torwürfe häuften sich (Anclais, Heinze). Wäre der Tabellenletzte nicht noch harmloser, hätte es ein böses Ende nehmen können. So konnte Torhüter Igor Levshin die meisten Bälle auf sein Tor abwehren.

20100217postbernburgbild2.jpgBeim Stand von 16:13 wurden dann die Seiten gewechselt. Nun war deutlich zu sehen, warum Bernburg Tabellenletzter ist. Ohne große Mühe zog Post stetig davon (26:15 nach 47 Minuten). Trainer Dirk Beuchler konnte es sich sogar leisten, sämtliche Spieler einzusetzen, ohne Leistungseinbruch. Bernburg war aber auch so gut wie stehend k.o. So konnte Post locker das Endergebnis auf 32:20 erhöhen.

Für Post Schwerin spielten mit: Levshin (15 Paraden), Niepagen (ab 48. Min., 3 Paraden); Riediger (3),  Pries (3), Rauch (2), Prothmann (1), Hartfiel, Heinze (8/3), Ladig (1),Zufelde (5),  Anclais (3), Gutmanis (1), Axelsson (5)

Trainerstimmen:
Pressegespäch mit Gästetrainer Helmut Röder(links)Helmut Röder, SV Anhalt Bernburg: Bitter das Ergebnis in unserer derzeitigen Situation. Ab der 38. Spielminute war für uns alles erledigt.
Dirk Beuchler, SV Post Schwerin: Wir wollen zu Hause keine Punkte abgeben – es hat heute mit einem deutlichen Sieg geklappt. Unser Sieg geht auch in dieser Höhe (32:20) in Ordnung.

Player of the game: Erik Axelsson, SV Post Schwerin.

Fotos: Peter Bohne


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]