Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Post siegreich im Testspiel

Im Testspiel gegen den VfL Bad Schwartau gewinnt der SV Post Schwerin mit 30:25 (14:13). Danny Anclais mit 12 Toren und Torwart Igor Levshin beste Post-Akteure.
HandballSchwerin (pb): Anwurf im heutigen Post-Testspiel in der Kästner-Halle vor 300 Zuschauern hatte die Gäste aus Schwartau, das erste Tor im Spiel aber warf Post-Spieler Danny Anclais – weitere 11 Tore (davon vier 7m) ließ der Rechtsaußen im weiteren Verlauf der interessanten Begegnung folgen.
HandballDer Spielanfang war sehr ausgeglichen, beim  2:3 (Alexander Stange) und 3:4 durch Martin Zeschke gingen die Gäste zweimal in Führung. Mitte der ersten Halbzeit dann ein 8:10 für Bad Schwartau, Witt und Wild vergeben die Chance zum Anschlusstreffer. Am Kreis ist Post-Neuzugang Erik Axelsson ein ewiger Unruheherd, er wird meistens von zwei Schwartauer Abwehrspielern in die Zange genommen, trotzdem gelingt ihm in der 20. Spielminute der Treffer zum 9:10. Vorher hatte der Schwede bereits mit seinem ersten Tor in Schwerin das 5:4 markiert und beim 7:7 den Ausgleich geworfen. Beim Spielstand 14:13 wurden die Seiten gewechselt.
HandballRauch und Heinze (7m) vergeben, Toni Podpoling wirft zum 14:14 ein. Ingo Heinze und Danny Anclais mit einem frechen 7m-Heber bringen Post wieder in Führung. Zwei weiteren 7-Meter verwandelt Anclais sicher (17:14, 20:17), Ladig und Rauch treffen – Post führt mit fünf Toren (22:17). Als Ladig zwei Minuten erhält (wohl wegen Meckers) kommen die Gäste zum 24:22 (Jan Schult). Doch Post bleibt in Front, über die Spielstände 26:22 (11. Tor Anlcais), 28:23 (55./Wild) und dem letzten Treffer im Spiel zum 30:25 durch einen Tempo-Angriff von Ingo Heinze gewinnt der SV Post Schwerin dieses Test-Match verdient.
HandballPost-Trainer Dirk Beuchler: Es ist uns heute hier in Schwerin gelungen, ein gutes Spiel zu zeigen. Torwart Igor Levshin wartete mit einer guten Leistung auf, Danny Anclais hat in der Vorbereitung gut trainiert und heute im Spiel eine gute Leistung gezeigt. Bei Erik Axelsson muss die Abstimmung zu seinen Nebenleuten noch verbessert werden.
Foto (4): P. Bohne

Post spielte mit: Levshin, Blank; Wild, Witt (1), Riediger, Rauch (1), Prothmann (1), Hartfield, Heinze (6/1), Ladig (1), Zisler (2), Zufelde (1), Anclais (12/4), Axelsson (4)


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]