Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Post siegreich im Testspiel

Im Testspiel gegen den VfL Bad Schwartau gewinnt der SV Post Schwerin mit 30:25 (14:13). Danny Anclais mit 12 Toren und Torwart Igor Levshin beste Post-Akteure.
HandballSchwerin (pb): Anwurf im heutigen Post-Testspiel in der Kästner-Halle vor 300 Zuschauern hatte die Gäste aus Schwartau, das erste Tor im Spiel aber warf Post-Spieler Danny Anclais – weitere 11 Tore (davon vier 7m) ließ der Rechtsaußen im weiteren Verlauf der interessanten Begegnung folgen.
HandballDer Spielanfang war sehr ausgeglichen, beim  2:3 (Alexander Stange) und 3:4 durch Martin Zeschke gingen die Gäste zweimal in Führung. Mitte der ersten Halbzeit dann ein 8:10 für Bad Schwartau, Witt und Wild vergeben die Chance zum Anschlusstreffer. Am Kreis ist Post-Neuzugang Erik Axelsson ein ewiger Unruheherd, er wird meistens von zwei Schwartauer Abwehrspielern in die Zange genommen, trotzdem gelingt ihm in der 20. Spielminute der Treffer zum 9:10. Vorher hatte der Schwede bereits mit seinem ersten Tor in Schwerin das 5:4 markiert und beim 7:7 den Ausgleich geworfen. Beim Spielstand 14:13 wurden die Seiten gewechselt.
HandballRauch und Heinze (7m) vergeben, Toni Podpoling wirft zum 14:14 ein. Ingo Heinze und Danny Anclais mit einem frechen 7m-Heber bringen Post wieder in Führung. Zwei weiteren 7-Meter verwandelt Anclais sicher (17:14, 20:17), Ladig und Rauch treffen – Post führt mit fünf Toren (22:17). Als Ladig zwei Minuten erhält (wohl wegen Meckers) kommen die Gäste zum 24:22 (Jan Schult). Doch Post bleibt in Front, über die Spielstände 26:22 (11. Tor Anlcais), 28:23 (55./Wild) und dem letzten Treffer im Spiel zum 30:25 durch einen Tempo-Angriff von Ingo Heinze gewinnt der SV Post Schwerin dieses Test-Match verdient.
HandballPost-Trainer Dirk Beuchler: Es ist uns heute hier in Schwerin gelungen, ein gutes Spiel zu zeigen. Torwart Igor Levshin wartete mit einer guten Leistung auf, Danny Anclais hat in der Vorbereitung gut trainiert und heute im Spiel eine gute Leistung gezeigt. Bei Erik Axelsson muss die Abstimmung zu seinen Nebenleuten noch verbessert werden.
Foto (4): P. Bohne

Post spielte mit: Levshin, Blank; Wild, Witt (1), Riediger, Rauch (1), Prothmann (1), Hartfield, Heinze (6/1), Ladig (1), Zisler (2), Zufelde (1), Anclais (12/4), Axelsson (4)


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]