Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Preise, Paukenschläge, Sportliches und Nachdenkliches im Mai

Schwerin und M-V zwischen Preisverleihungen, Zeit zum Erinnern und neuen Herausforderungen

CapitolZwischen 8.Landesrapsblütenfest mit der Wahl einer neuen Landesrapsblütenkönigin und traditionellem Königinnenball in Sternberg, dem CSI-Reit-Turnier in Redefin, NRW-Wahl, Zittern um den FC Hansa sowie Meisterfeier für die Bayern, weltrekordträchtiger Eishockey-WM-Eröffnung am 7.Mai, 27.Parchimer Stadtfest und dem Finale des 20.Filmkunstfestes MV in Schwerin verlief ein ereignisreiches Wochenende.

SchlossWas alle Events ausmachte: Die Sieger jubelten, die Platzierten lächelten oder machten ganz einfach gute Miene zu suboptimalen Ergebnissen, was ohne Scheinwerferlicht „abgeht“ will man ja „gar nicht“ wissen … Und die Zuschauer kamen überall auf ihre Kosten.

Erste Siegerin beim Rapsblütenfest

Die 27jährige Zahnärztin Ivonne Menzel aus Rostock ist die neue Rapsblütenkönigin und bewies damit, dass sie sich nicht nur mit Spritzen und Bohrern auskennt sowie im weißen Kittel eine gute Figur macht, sondern ebenfalls mit Anmut und Rapsblüten-Kenntnissen besticht.

Ruderer mit neuem Vereinsheim und Start in die neue Saison

Das neue RuderheimDie Schweriner Rudergesellschaft präsentierte am 8.Mai sich und vor allem das neue Vereinsheim am Franzosenweg. Das Gebäude, das vor Jahresfrist als „Nahrungstanke“ während der BUGA diente, beherbergt jetzt die Ruderinnen und Ruderer der Landeshauptstadt und vor allem deren Ruderboote. Zur feierlichen Einweihung kam sogar der Innen- und Sportminister in M-V, Lorenz Caffier.

Rudern gehört ja ohnehin neben Segeln, Turnen, Sportschießen, Fußball, Tennis, Schach oder Pferdesport oder Radsport zu den ganz besonders traditionsreichen Sportarten …
Da lohnt es sich – allein aufgrund des 850.Geburtstages Schwerins – auf die Anfänge des Ruderns in Schwerin zurückzublicken:

Der Enthusiasmus für den Rudersport in Deutschland begründete sich aufgrund der Beziehungen „zu England“ in Hamburg. Dort hatten sich 1830 Mitglieder der englischen Kolonie zum English Rowing Club zusammengetan. Bereits sechs Jahre später wurde nach diesem Vorbild – unter Teilnahme englischer Ruderer – der Hamburger Ruderclub gegründet. Im Jahr 1844 folgte dann die erste deutsche Ruderregatta. Ausgerichtet wurden jene Wettkämpfe von dem dafür extra ins Leben gerufenen Allgemeinen Alsterclub.

Rudersport in Schwerin – die Traditionssportart

Die Streckenlänge betrug 4000 m – und die Sitze im Ruderboot waren noch fest. Die Ruderer selbst trugen Hemd und lange Hose sowie zumeist einen Strohhut. Übrigens mußten die Ruderer nicht nur ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen … Zudem waren die Regatten mit einem Fischerstechen und einer Entenjagd verbunden worden !

Erste Wettkämpfe zwischen deutschen und weiteren europäischen Rudersportlern gab es während der Weltausstellung 1867 in Paris; der „Germania-Ruderclub“ Hamburg, der dort die deutschen Farben vertrat, mußte allerdings noch viel Lehrgeld zahlen. Erst die „Germania Frankfurt“ konnte im Jahr 1874 bei Regatten in Rotterdam und in Amsterdam die ersten Siege gegen die europäische Konkurrenz erkämpfen. „Revolutionär“ für die weitere Entwicklung des Rudersportes in Deutschland war die Einführung der ersten englischen Ruderboote 1878 mit dem seit 1872 von Amerika her gebräuchlichen Rollsitz nach Berlin.

Im gleichen Jahr entschlossen sich die deutschen Ruder-Funktionäre – erst 1883 wurde in Köln der Deutsche Ruderverband gegründet – die Ruder-Strecken auf 2000 m, wie auch international anerkannt, zu verkürzen.

Natürlich wurde ebenfalls die mecklenburgische Residenzstadt Schwerin von der allgemeinen Ruder-Begeisterung in Deutschland erfaßt. 1871 konstituierte sich hier der Rudersport: Der erste Verein war der „RC § 11“, der von den Herren Pagels, Joseph, Könecke, Lammers, Tesch, Lewerenz und Wiegels am 10.November 1871 begründet wurde.

Nach dem Vorbild Hamburg wollte man ganz einfach „einen Ruderclub auf dem Schweriner See gründen“. Das erste Ruder-Boot wurde vom Geheimen Kommerzienrat Francke auf „Helena“ getauft, welches mehrere Jahr vom Ruderclub genutzt wurde. Aufgrund des Zuspruchs unter den Schwerinern – bis 1872 zählte der Club 19 Mitglieder – wurde ein zweites Ruder-Boot, eine Zehnergig, in Wismar bestellt. Diese konnte 1873 geliefert werden. Als Vereinsvorsitzender fungierte der Zahnarzt Wilhelm Wiegels, der entscheidenden Anteil daran hatte, daß sich der Rudersport überhaupt in Schwerin organisierte.

Übrigens: Gemeinsam mit der Schwimmerin Andrea Pollack, 1961 in Schwerin geboren dem Boxer Jochen Bachfeld vom damaligen SC Traktor Schwerin gehört der Ruderer Michael Wolfgramm, 1953 in Schwerin geboren, zum sportiven Trio der Olympischen Spiele 1976 in Montreal, das die ersten Olympiasiege überhaupt für die heutige Landeshauptstadt M-V erkämpfte.

Pferdesport in der Nähe Schwerins ….

ReiterinNostalgische Erinnerungen kamen auch beim diesjährigen CSI-Reitturnier in der Nähe Schwerins, in Redefin, auf.
Aber zunächst gab es Anlass zur Freude aus Sicht fünf junger Reiterinnen und Reiter aus MV. Diese gewannen eine Trainingseinheit mit dem neuen Turnier-Chef Paul Schockemöhle, dem dreifachen Europameister im Springreiten 1981, 1983 und 1985, Mannschafts-Vize-Weltmeister 1982 und zweifachen Mannschafts-Olympia-Dritten 1976 und 1984.

So konnten der 13jährige Martin Kühl aus Wietzenow, die 15 Jahre alte Hannah Burchardt aus Kirch-Rosien, die 20 Jahre alte Sabine Hoyer aus Laage, die 19jährige Romy Bischoff aus Pantow und die 20jährige Sissy Hintz aus Roggendorf das meisterliche Training mit Paul Schockemöhle neue Hinweise und Anregungen für ihre weitere reitsportliche Laufbahn erhalten.
Den Großen Preis von Lübzer gewann Felix Haßmann vor MV-Reiter Holger Wulschner und Christian Ahlmann.
Mecklenburg-Vorpommern ist ja ohnehin ein Reitsportland …

Das CSI in Redefin 2010 ließ ebenfalls an einen Reitsportler erinnern, der aus Mecklenburger sowie Vorpommern Sicht 1928 in der Dressur für die ersten Goldmedaillen sorgte:

Carl-Friedrich von LangenCarl Friedrich Freiherr von Langen, geboren am 25.Juli 1887, war ein excellenter Reitsportler, der in den Folgejahren sehr viel nationale und internationale Anerkennung genoss. Seine leistungssportliche Karriere begann dabei vor 90 Jahren, im Jahr 1920. Er feierte bei nationalen und internationalen Turnieren große Erfolge, wobei der Höhepunkt seiner Karriere die Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen 1928 in Amsterdam waren. Nach Machtergreifung der Nationalsozialisten 1933 wurde seitens der braunen Machthaber versucht, den im ersten Weltkrieg verwundeten deutschen Patrioten zu vereinnahmen.

In dem NS-Propagandafilm “Reitet für Deutschland” spielte von Langen zwar eine Hauptrolle: Gleichwohl nahm er auch weiterhin an internationalen Wettbewerben im Dressurreiten, Jagdspringen und sogar in der Military teil; zu seinen olympischen Konkurrenten von 1928 pflegte von Langen freundschaftliche Kontakte.

Seine weiteren reitsportlichen Ambitionen wurden jäh am 15.Juli 1934 gestoppt. Bei einem Military-Wettkampf in Döberitz verunglückte von Langen schwer. Wenige Tage später – am 3.August 1934 – erlag der herausragende Reiter seinen Verletzungen.Von Langen verfaßte eine Biographie; zudem existieren verschiedene Bücher über den Reitsportler. Am ehesten empfehlenswert ist dabei das Buch von Clemens Laar “Reitet für Deutschland. Das Reiterschicksal des C.F. von Langen.” (1936/mit Foto-Tafeln).

Freiherr von Langen, ein Ausnahme-Reiter …

Die Karriere des Freiherrn wäre allerdings ohne sein “Lieblings”pferd Hanko undenkbar gewesen …
Der Wallach Hanko, anglo-arabischer Abstammung, kam während des ersten Weltkrieges nach Deutschland und fand einen Eigentümer in Pommern, der ihn vor allem für Geländeritte nutzte. Da sich Hanko jedoch verletzte, wollte ihn der damalige Besitzer verkaufen. Von Langen sah das talentierte, aber gesundheitlich beeinträchtigte Pferd, kaufte es und “päppelte” es auf seinem Gut in Parow wieder auf.

Trotz seiner Kriegsverletzung schaffte es von Langen, den Wallach reitsportlich zu trainieren und auf ihm Turniere zu bestreiten. Der begnadete Reiter von Langen erkämpfte nach dem ersten Weltkrieg zahlreiche internationale Triumphe auf Hanko, seinem bevorzugten Pferd, u.a. bei den internationalen Reiterspielen in Malmö bzw. vor allem beim deutschen Spring-Derby.

Vom Zoo in den Kletterwald

GiraffenZwar nicht hoch zu Ross, aber „hoch zur Giraffe“, hieß es am Wochenende im Schweriner Zoo. Die Giraffe ist im Mai „Tier des Monats“, was ohnehin passend zur unübersichtlichen Lage auf den Finanz-, Wirtschafts- und EURO-Märkten dieser Welt ist: Wenigstens einer-  oder besser gesagt eine – kann hier noch den Überblick behalten. Eben die Giraffe. Neben dem Zoo könnte selbst in große Höhen „gekraxelt“ werden. Der Kletterwald in Schwerin feierte seine Saison-Eröffnung. Und so konnte einer Giraffe eventuell „Auge in Auge“ begegnet werden …

Feierlicher Festakt für unternehmerische Erfolge in M-V

In Rostock hatte ein Schweriner Unternehmer Grund zum Feiern. In der Kategorie „Unternehmerpersönlichkeit“ erhielt Helmut Hoffrichter, Geschäftsführer der Hoffrichter GmbH, den Preis und die Auszeichnung. Das 1992 von Helmut Hoffrichter gegründete Unternehmen mit mehr als 120 Beschäftigten entwickelt, produziert und vertreibt medizin-technische Geräte und Materialien, unter anderem Atemtherapiegeräte. Da sage noch jemand in Schwerin gibt es keine unternehmerischen Innovationen und keine Unternehmer-Persönlichkeiten !

Feierlichkeiten zum 20jährigen Wiederaufbau der Sankt-Georgen-Kirche

Sankt-Georgen-KircheGanz besonders gefeiert wurde knapp 30 Kilometer von Schwerin entfernt auch in Wismar:

Sankt-Georgen-Kirche20 Jahre Wiederaufbau der Sankt-Georgen-Kirche, dieses imposanten Baus der Backsteingotik, wurden festlich begangen. Dabei spielte das NDR-Sinfonieorchester unter Dirigent Christoph von Dohnanyi vor knapp 1000 Gästen Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie. Um 1295, also Ende des 13. Jahrhundert, wurde mit dem Bau des nach Ihrem Schutzpatron Sankt Georg genannte St. Georgen Kirche begonnen.

Sankt-Georgen-KircheIm zweiten Weltkrieg wurde die Kirche durch Bombenangriffe allerdings schwer zerstört. Seit der Wende wird die St. Georgen Kirche vor allem durch Spenden wieder restauriert. Sankt Georgen ist zudem ein ganz besonderes Symbol: Hier trafen sich während der nationalsozialistischen Diktatur Anhänger der „Bekennenden Kirche“, um gegen das NS-Regime zu opponieren. Im Wende-Herbst 1989/90 traf sich vor Sankt Georgen auch die Opposition gegen die DDR-Diktatur.

Sankt-Georgen-Kirche40 Millionen Euro kostete der Wiederaufbau dieses Symbols, dieses Monumentalbaus. Nun gilt es, diesen auch mit Leben zu erfüllen. Der Geist von Sank Georgen bedeutet Aufrichtigkeit, echtes Miteinander und christliche Nächstenliebe. „Um zu glauben, bedarf es keiner Häuser und Paläste !“, meinte schon Jesus von Nazareth. Daher ist der Bau an sich erst einmal „nur“ ein beeindruckendes Bauwerk. Doch er soll, er muß mehr sein. Hier sollte ein Ort, ein Treff entstehen, der vor allem an die sozial Schwachen dieser Gesellschaft erinnert, um ihnen jede erdenkliche Hilfe zukommen zu lassen. Und das sind in erster Linie die Kinder.

Sankt-Georgen-KircheDiese Schande, die hohe Kinderarmut in Mecklenburg-Vorpommern zu beseitigen, sollte nun erste Aufgabe sein. Veranstaltungen für Kinder und gegen Kinderarmut – dafür ist die Sankt-Georgen-Kirche bestimmt der perfekte Ort.

NRW-Wahl: Grüne die Gewinner des Wahlabends

Der Souverän in NRW; 13,3 Millionen Wahlberechtigte, haben entschieden. Die schwarz-gelbe Landesregierung von Ministerpräsident Jürgen Rüttgers ist nach einer Legislaturperiode schon wieder Geschichte. Die CDU und die SPD erhielten zwischen 34 und 35 Prozent. Die Gewinner des Wahlabends: Das sind eindeutig die Grünen mit ihrem triumphalen Ergebnis. Erste Kommentare gab es dazu schon von den Grünen in M-V …

Bündnis 90/Die Grünen sind die Wahlsieger in Nordrhein-Westfalen. „Das ist das historisch beste Wahlergebnis unserer Partei in Nordrhein-Westfalen. Wir Silke Gajek (2. v. l.)gratulieren unseren Parteifreunden“, sagt Jürgen Suhr, Landesvorsitzender der Bündnisgrünen in Mecklenburg-Vorpommern.

„Die Interpretation der hervorragenden Zahlen ist klar. Die Wähler haben ein eindeutiges Zeichen gegen Schwarz-Gelb gesetzt, auf Landes-, vor allem aber auch auf Bundesebene“, so Suhr weiter. „Wir sehen immer optimistischer auf die Landtagswahlen im kommenden Jahr in Mecklenburg-Vorpommern. Das Ergebnis der Grünen in NRW ist ein weiteres klares Signal für MV.“

Last but not least: Gedenken an den Kriegsende vor 65 Jahren

Am 8.Mai wurde aus Anlass des Kriegsendes vor 65 Jahren auch der Opfer der nationalsozialistischen Diktatur gedacht. Kranzniederlegungen und Gedenkveranstaltungen gab es dazu auch in Schwerin, wie in ganz Mecklenburg-Vorpommern. siehe dazu: www.schwerin-news.de/vor-65-jahren-endete…/9011/

Marko Michels

Fotos:
1.: Das CAPITOL – Hauptspielort des XX.Filmkunstfestes. Michels
2.: Das Schloss Schwerin erstrahlte auch an diesem Wochenende. Michels
3.: Das neue Ruderheim der Schweriner Rudergesellschaft. Michels
4.: Alles Glück dieser Erde liegt auf dem Rücken der Pferde. Archiv-Foto/Michels
5.: Carl-Friedrich von Langen, der legendäre Reitsportler aus Vorpommern. Deutsche Olympische Gesellschaft
6.: Die Giraffen sind Mittelpunkt im Monat Mai im Zoo Schwerin. K.P.Kuhn/Zoo Schwerin
7.-11.: Ein Monument, eine Kirche und ein Symbol – die Sankt-Georgen-Kirche. Michels
12.: Der grüne Bär steppt. Das NRW-Ergebnis erfreut hierzulande auch die Grünen. (2.v.l.: Silke Gajek, Schwerins grüne Frontfrau / Bündnis 90/Die Grünen)


Ähnliche Beiträge

Leichenfund im Schweriner Pfaffenteich

Am gestrigen Morgen entdeckten gegen 06.45 Uhr zwei junge Frauen einen leblosen Körper im Pfaffenteich. Polizei und Feuerwehr eilten zum Einsatzort. Durch die Kameraden der Berufsfeuerwehr wurde eine weibliche Leiche aus dem Wasser geborgen. Bei der Person handelt es sich um eine 68-jährige Frau aus Boizenburg. Es gibt derzeit keine Hinweise auf eine Straftat. Eine […]

Schweriner Light Ride-Motorraddemo

Am 31.08.2019 findet die »Schweriner Light Ride-Motorraddemo« für krebskranke und sozial schwache Kinder statt. Erwartet werden ca. 300 Teilnehmer, die gegen 20.00 Uhr vom Treffpunkt »Berta-Klingberg-Platz« aus durch die komplette Innenstadt fahren werden. Der Aufzug kann eine Länge bis 2 km erreichen. Ziel und Ende der Demo ist das Südufer des Pfaffenteiches. Die geplante Ankunft […]

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]