Premiere „Frauen – Männer – Paare“

Am Samstag, den 22. Mai 2010 wird um 19.30 Uhr im E-Werk des Mecklenburgischen Staatstheaters Schwerin die nächste Premiere der Schweriner Ballettcompagnie mit „Frauen – Männer – Paare“ zu erleben sein, die ursprünglich für den 14. Mai geplant war und aufgrund von Krankheit verschoben werden musste.

Tanzstück Frauen - Maenner - PaareBallettdirektor Jens-Peter Urbich konnte mit Birgit Scherzer eine der bedeutendsten zeitgenössischen Choreographinnen gewinnen, die mit „Frauen – Männer – Paare“ ihr in den Jahren 1988 bis 1991 an der Komischen Oper Berlin entstandenes Tanzstück präsentieren. Ausgangspunkt war seinerzeit Keith Jarretts legendäres „Köln-Konzert“, das Birgit Scherzer zur ihrer Choreographie „Keith“ anregte. Diese Arbeit wurde mit dem Kritikerpreis der Berliner Zeitung ausgezeichnet. 1991 wurde „Keith“ unter dem Titel „Männer“ Bestandteil der Trilogie. 1992 studierte Birgit Scherzer die Trilogie dann am Saarländischen Staatstheater Saarbrücken erneut ein. Fast zwanzig Jahre später ist für die Choreographin der Zeitpunkt einer erneuten Annäherung gekommen. Während Birgit Scherzer für die Teile „Männer“ und „Paare“ Musik und Choreographie aus der Uraufführungsversion übernimmt, entwickelt sie für den Teil „Frauen“ eine neue Choreographie.

Tanzstück Frauen - Maenner - PaareGeboren in Stollberg im Erzgebirge, absolvierte Birgit Scherzer ihre tänzerische Ausbildung an der Paluccaschule in Dresden. Ihr erstes Engagement führte sie 1976 als Tänzerin an das Landestheater Halle. 1981 wechselte sie als Tänzerin und Choreographin an die Komische Oper Berlin und ab 1991 leitete sie das Ballett des Saarländischen Staatstheaters Saarbrücken, wo sie 1991 die Uraufführung von „Requiem!!“ realisierte. Diese Produktion brachte ihr den endgültigen Durchbruch auf internationaler Ebene. Bis 1999 entstanden in Saarbrücken außerdem Choreographien wie „Kaspar Hauser“, „Kassandra“, „Blaubart“, „Ende.Aus.Faust“ sowie „Dali“. Von 1999 bis 2006 arbeitete Birgit Scherzer als freie Choreographin und Opernregisseurin im In- und Ausland. In dieser Zeit entstanden u.a. „Winterreise“ am Staatstheater Nürnberg, „Carneval des Animaux“ in Basel, „x-file: m.e.s.s.i.a.h.“ an der BalletMet, Columbus in Ohio, „Abgeschminkt“ und „Mein Ithaka-Odysseus“ am Aalto Theater Essen, „El Boccherini“ in Prag sowie „Alles weiß ich: alles – Ringmotive“ und „Hoffmanns Erzählungen“ am Theater Trier. Von 2006 bis 2009 war Birgit Scherzer Ballettdirektorin am Tiroler Landestheater Innsbruck und realisierte in dieser Zeit u.a. Glucks „Orfeo ed Euridice“ in einer aufsehenerregenden, spartenübergreifenden Produktion aus Musik- und Tanztheater.

Kartentelefon: 0385 / 5300 – 123; kasse@theater-schwerin.de

Franziska Kapuhs

Fotos: Silke Winkler

Um den Schweriner Außensee - Geschichten, Sagen und Wanderungen
Preis: € 8,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Einst und Jetzt - Schwerin (Band 49)
Einst und Jetzt - Schwerin (Band 49)*
von Verlag für Berlin-Brandenburg
Preis: € 16,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Schweriner Rochade: Krimi
Schweriner Rochade: Krimi*
von Principal Verlag
Preis: € 7,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 5. Oktober 2022 um 01:10 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top