PSV-Schwimmer starten in die neue Saison

Vielversprechender Auftakt mit einigen Bestzeiten neim internationalen Swim Cup in Dänemark

Benjamin Bürger avanzierte mit drei Medaillen zu einem der erfolgreichsten Schweriner in Ringsted. (Foto: Peter Mayer)Schwerin/Ringsted – Die Schwimmer vom PSV Schwerin hatten sich am vergangenen Wochenende nach Ringsted in Dänemark begeben, um am hochklassig besetzten internationalen Swim Cup teilzunehmen. So kurz nach der Sommerpause präsentierten sich die Schwimmer vom PSV Schwerin dann auch in einer allerbesten Wettkampflaune. Sichtlich begeistert äußerte sich auch die Trainerin Heike Thielmann „Meine Sportler sind schon kurz nach Saisonstart in einer Klasse Verfassung! Ein recht vielversprechender Saisonauftakt! Sehr viele Bestzeiten 3 Wochen nach der Sommerpause!“

Für den Mannschaftspokal hatte es leider nicht gereicht. Der ging an Triton Kopenhagen. Die Schweriner Schwimmer belegten in der Pokalwertung den 3. Platz. Insgesamt holten die PSV-Schwimmer 25 mal Edelmetall (5x Gold, 8x Silber, 12x Bronze) nach Schwerin. Bei den Staffelwettbewerben zeigten sich die Schweriner ebenso erfolgreich. Die Königsstaffel über 10 x 50m Freistil (mixed) belegte die 1. Mannschaft in einem spannenden Finish mit der ausgezeichneten Zeit von 4:31,04 min den 3. Platz.

Die fleißigen Medaillen- und Punktesammler waren:

– Hanno Böckmann (5x)
– Andreas Kuhlmann (1x)
– Lars Andre Großmann (2x)
– Benjamin Bürger (3x)
– Tim Krüger (1x)
– Ann-Kathrin Kuhlmann (1x)
– Amelie Ritter (2x)
– Friederike Fass (1x)
– Hanna Rühlke (2x)
– Gina Elisa Koop (2x)
– Silvana Bodenstein (3x)
– Christer Papenbroock (1x) – Armin Austinat (1x)
– Josefiné Mayer (1x)


Produkttipps

Nach oben scrollen