Radikale Hansa Fans greifen Zug an

Bundespolizei ermittelt

Schwerin/Boizenburg  – Am Samstag kam es nach dem Drittligaspiel zwischen dem FC Hansa Rostock und dem VfL Osnabrück zu Ausschreitungen auf dem Schweriner Bahnhof Mitte. Eine Personengruppe von ca. 15 Hansa-Anhängern hatte versucht, nachdem sie am Haltepunkt ausgestiegen waren, das Zugabteil mit den Osnabrück Fans zu erstürmen. Der Angriff konnte durch Begleitkräfte der Bundespolizei unter Einsatz von Pfefferspray abgewehrt werden. Im Anschluss bewarfen die Täter den Zug und die Beamten mit Bierflaschen und flüchteten. Reisende und Polizeibeamte wurden nicht verletzt.  Sechs mutmaßlich Beteiligte wurden kurze Zeit später durch Beamte der Landespolizei in Umkreis des Bahnhofs festgestellt.

Zu einem weiteren Flaschenbewurf auf den Zug kam es beim Halt am Bahnhof Boizenburg. Hier warfen zwei unbekannte Täter von außen Flaschen in Richtung des Abteils der Osnabrücker Fans. Auch hier wurde niemand verletzt. Die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen Landfriedensbruch und Versuch der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.

Various - Schwerin: Damals & Heute
Preis: € 9,99 Mehr Info: medimops.de* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Schweriner Mordgeschichten: EKHK Raschke ermittelt
Preis: € 7,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Das Phantom vom Pfaffenteich: Ein Schwerin-Krimi
Preis: € 9,99 Mehr Info: Amazon* Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 14:15 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top