Räuberische Erpressung im Stadtteil Ostorf

Täter bedrohten LKW-Fahrer mit vorgehaltener Waffe

Ostorf – Am Dienstagabend, gegen 21:00 Uhr kam es in der Straße Slüter Ufer in Schwerin zu einer räuberischen Erpressung. Zwei bislang unbekannte Täter bedrohten dort einen 39-jährigen LKW-Fahrer unter Vorhalt eines pistolenähnlichen Gegenstands. Dieser war gerade dabei einen Koffer in der Fahrerkabine zu verstauen. Doch als der LKW-Fahrer den Koffer an die Täter übergab, öffnete sich dieser aufgrund eines defekten Verschlusses. Die darin befindlichen Belege fielen zu Boden. Die Täter, die offenbar einen anderen Inhalt erwartet hatten. Sie ließen den Koffer zurück und ergriffen die Flucht.

Die zeitnah eingeleiteten polizeilichen Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zum Ergreifen der Täter. Der Geschädigte konnte die Täter wie folgt beschreiben:

Erster Täter:
– ca. 170-180 cm groß
– schwarze Haare und einen dünnen ausrasierten Oberlippenbart
– bekleidet mit einer dunklen Hose und einer hellbraunen Jacke

Zweiter Täter:
– maskiert
– ca. 190 cm groß
– bekleidet mit einer dunklen Hose sowie einer dunklen Daunenjacke

 

Zur Aufklärung der Straftat bittet die Polizei um Mithilfe. Es werden Zeugen gesucht, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu den Tätern geben können. Sachdienliche Hinweise nimmt der Kriminaldauerdienst Schwerin telefonisch unter der Nummer 0385-5180-1560, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache der Polizei unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:49 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top