Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Rechtsextreme Gewalt in Deutschland 1990-2013

Fotoausstellung in den Räumen der Linksfraktion

In der Reihe „Kultur auf dem Flur“ zeigt die Fraktion DIE LINKE im Landtag Mecklenburg-Vorpommern ab 3. Dezember 2014 die Ausstellung „Rechtsextreme Gewalt in Deutschland 1990-2013“. Der amerikanische Fotograf Sean Gallup war mit seiner Kamera zwei Jahr lang in Deutschland unterwegs, um rechtsextreme Gewalt zu dokumentieren. Seine Bilder zeigen Opfer genauso wie aktive Neonazis und Aussteiger aus der Szene. Gallup führte zahlreiche Gespräche mit Menschen, die vor Ort Zivilcourage zeigen und sich gegen rechte Gewalt zur Wehr setzen – und fotografierte sie. Bei den Porträtierten spielen Gewalt, Gewalterfahrung oder ein gewalttätiges Umfeld immer eine zentrale Rolle.
Das Ausstellungsprojekt entstand in Zusammenarbeit mit dem Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden.

Eröffnet wird die Ausstellung vom innenpolitischen Sprecher der Linksfraktion und Rechtsextremismus-Experten, Peter Ritter. Neben dem Fotografen Sean Gallup erwarten wir Dr. Gorch Pieken, wissenschaftlicher Direktor und wissenschaftlicher Leiter der Abteilung Ausstellungen, Sammlung und Forschung des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr in Dresden.

Die Ausstellungseröffnung findet am Mittwoch, dem 3. Dezember 2014, um 11:00 Uhr, in der 1. Etage der Räume der Linksfraktion, Puschkinstr. 64, 19053 Schwerin statt.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]