Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Rekordbeteiligung bei Juniorwahl in MV

24.770 Schülerinnen und Schüler für Planspiel angemeldet

Für die Juniorwahl 2017 haben sich in Mecklenburg-Vorpommern 121 Schulen mit insgesamt 24.770 Schülerinnen und Schüler angemeldet. Dies entspricht einer Beteiligung von rund 40 Prozent aller weiterführenden Schulen im Land. Damit wird die hohe Beteiligung zur letzten Landtagswahl 2016 nochmals deutlich übertroffen (2016: 85 Schulen, 14.000 teilnehmende Schülerinnen und Schüler).

Die Juniorwahl ist ein bundesweites Projekt des Vereins Kumulus e. V., das durch die Landeszentrale für politische Bildung mit rund 15.000 Euro unterstützt wird. Bundesweit nehmen fast 1 Million Schülerinnen und Schüler teil. Die Juniorwahl ist ein Planspiel, bei dem Jugendliche selbständig Wählerverzeichnisse erstellen, die Stimmabgabe organisieren und mit den originalgetreuen Stimmzetteln der Bundestagswahl am 24. September wählen. Die Juniorwahl findet zumeist in der Woche vor der Bundestagswahl statt. Die Wahlergebnisse werden am Wahlsonntag mit Schließung der Wahllokale um 18.00 Uhr bekanntgegeben.

„Ich freue mich riesig über das große Interesse unserer Schulen an der Juniorwahl. Es zeigt, dass man mit den richtigen Angeboten Jugendliche für Politik begeistern und politisches Wissen vermitteln kann.“, sagte Bildungsministerin Birgit Hesse. „Ich danke insbesondere den engagierten Lehrerinnen und Lehrern, die freiwillig dieses Projekt an ihren Schulen koordinieren.“

„Die Juniorwahl leistet nicht nur in der Schule wichtige Aufklärungsarbeit über unsere Demokratie“, erläuterte der Direktor der Landeszentrale für politische Bildung, Jochen Schmidt. „Sie wirkt auch in die Elternhäuser hinein, indem die Jugendlichen mit ihren Eltern über die bevorstehende Bundestagswahl diskutieren.“

Hinweis: Die Juniorwahl ist nicht zu verwechseln mit der „U18-Wahl“ des Landesjugendrings MV, die in außerschulischen Jugendeinrichtungen angeboten wird. Weitere Infos unter: www.juniorwahl.de.

Quelle: Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV

Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]