Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Richtfest der THW Geschäftsstelle am 27. Mai 2010

Neubau der THW-Geschäftsstelle und der THW-Unterkunft des Ortsverbandes Schwerin

Für das Technische Hilfswerk in Schwerin ist der 27. Mai 2010 ein bedeutsamer Tag. Auf dem Grundstück Mettenheimer Straße wird das Technische Hilfswerk ein neues Gebäude haben. Am 24. März wurde der Grundstein gelegt und nach gut zwei Monaten Bauzeit kann das Richtfest gefeiert werden Der THW Geschäftsführungsbereich Schwerin, Geschäftsführer Herr Roland Kuschel, und die THW-Unterkunft des Ortsverbandes Schwerin, zuständig Ortsbeauftragter Herr Michael Lucht, beide bislang an unterschiedlichen Standorten in der Stadt untergebracht, bekommen ein gemeinsames und modernes Objekt. Öffentliches Ehrenamt, Verwaltung mit kompakter technischer Ausstattung für den Einsatz im Katastrophen- und Havariefall, werden sich nach der Fertigstellung des Gebäudes noch besser ergänzen lassen. Der Bezug ist im September 2010 vorgesehen.

Eckdaten:

Gesamtgröße THW:                                ca. 3.392 m²

Gesamtgröße Gebäude THW:            Bürogebäude ca.  840 m²
Kfz-Halle ca. 570 m²

Abschluss Mietvertrag:                      09.10.2008

Baubeginn:                                               22.03.2010

Grundsteinsteinlegung:                      24.03.2010

Fertigstellung und Übergabe:          31.07.2010

Bauherr:                                                   ASP Auto-Service-Park GmbH, Ladestraße 1, 22926 Ahrensburg

Generalunternehmer:                Dipl.Ing. Fr.Bartram GmbH & Co KG, Ziegeleistraße, 24594 Hohenwestedt

Für den Schweriner Ortsverband, der seit dem Jahr 2000 in einem Hallenkomplex mit der erforderlichen Freifläche ansässig war, stellt der Umzug eine große Verbesserung dar. Insgesamt 91 Helfer und drei Helferinnen dürfen davon profitieren. Im Durchschnitt engagierte sich im Jahre 2009 jede ehrenamtlichen Kraft 156,62 Stunden im und für den Ortsverband.13 Nachwuchskräfte, davon zwei weibliche Junghelfer, werden für den späteren Einsatz vorbereitet. Die neue Unterkunft wird sich auch für den Nachwuchs noch attraktiver zeigen.

Die Ausstattung des Ortsverbandes umfasst insbesondere:

Technischer Zug
Zugtrupp
Bergungsgruppe
EinsatzGerüstSystem
Bergungsgruppe 2
Fachgruppe Wasserschaden/Pumpen
Fachgruppe Logistik
Logistik-Verpflegungstrupp

und wird entsprechende Berücksichtigung finden.
Der aus 8 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestehende THW Geschäftsführerbereich Schwerin umfasst und betreut die Kreise Nordwestmecklenburg, Bad Doberan, Ludwigslust, Parchim und Güstrow sowie die Städte Schwerin, Rostock und Wismar.

Bereits zur Grundsteinlegung kamen zahlreiche und prominente Gäste, darunter die Oberbürgermeisterin der Landeshauptstadt Schwerin Angelika Gramkow. Auch zum Richtfest haben sich zahlreiche Partnerinnen und Partner des THW aus Politik und Verwaltung angemeldet und folgen damit der Einladung des THW Landesbeauftragten Stephan Bröckmann und des Geschäftsführers der ASP GmbH Friedrich-Karl Winter. Dies ist auch ein Ausdruck dafür, dass das Technische Hilfswerk in der Landeshauptstadt Schwerin und darüber hinaus anerkannt und etabliert ist. Das neue Gebäude darf als Gemeinschaftswerk und -initiative vieler Mitwirkender verstanden werden.

Die Führungskräfte und die Helferinnen und Helfer des THW möchten sich ganz herzlich bei den zahlreichen Unterstützenden bedanken und freuen sich schon jetzt auf die Fortführung der bewährten Kontakte in einem ganz neuen Gebäude.


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]