RockNacht mit Nazareth

Schottische Erfolgsband am 3. Juni auf der Freilichtbühne Schwerin

NAZARETH wurde 1968 im schottischen Dunfermline gegründet. Damals allerdings noch unter dem Namen SHADETTES. Die Musiker entschlossen sich erst 1971 zum Schritt ins Profilager. Das Erstaunliche an dieser Band ist die Tatsache, dass der harte Kern von NAZARETH, bestehend aus den vier Mitgliedern AGNEW, MCCAFFERTY, SWEET und MANNY CHARLTON, über zwanzig Jahre hinweg zusammenblieb. Es wurden gelegentlich Musiker hinzugeholt, und das Quartett wurde vorübergehend zum Quintett oder Sextett. Gerade diese Beständigkeit der Vier verlieh der Band in all den Jahren den Ruf einer soliden und perfekten Live-Formation, die mit einigen Hits und erfolgreichen Alben aufwarten konnte.

Ihren ersten Erfolg hatte die sehr von Hardrock und Heavy-Metal-Musik geprägte Band erst 1973 mit ihrem Album „Razamanaz“. Diesem Album gingen zwei weniger erfolgreiche Alben voraus, obwohl diese von den Kritikern sehr gelobt wurden. Den Käufern war die Mischung aus Rock-Sound, gemischt mit Heavy-Folk und ausgesprochen schönem Gesang nicht ganz geheuer, und so dauerte es zwei Jahre, ehe sie sich endlich durchsetzen konnten. Ihr erster Single-Erfolg war der Titel „Broken down angel“, der sich immerhin bis auf Platz 9 der britischen Charts vorarbeiten konnte. Im Laufe der Jahre folgten noch einige Songs, die sich in den Top-10 in Großbritannien und vor allem in Österreich, Deutschland, Skandinavien und auch Kanada plazierten. In den genannten Ländern hatten sie ihre größten Fan-Gemeinden, was auch mit an ihren „aggressiven Bühnenshows und dem allürenfreien und korrekten Auftreten der Musiker lag“ (Zitat „Rockmusik-Lexikon). Ihren einzigen Hit in den USA hatten sie mit ihrer Ballade „Love hurts“ (Platz 8). Dort hielt sich der allgemeine Erfolg von NAZARETH sehr in Grenzen.

Anfang der achtziger Jahre begann der langsame Absturz von NAZARETH. In den USA hatten sie keine Plattenfirma mehr, und sie veröffentlichten ihre Alben vorwiegend in Europa und Kanada. Obwohl ihnen allmählich andere Musikrichtungen wie New Wave, Gitarrenrock-Revival und neue Dancefloor-Formationen den Rang abliefen, hielten NAZARETH an ihrer Musik fest. Sinkende Verkaufszahlen in Europa waren die Folge. Sie gerieten langsam in Vergessenheit und tourten nur noch in kleineren Klubs.

1990 verließ MANNY CHARLTON die Band und überließ RANKIN seinen Posten. Erstaunlicherweise ernteten sie überwiegend positive Kritiken bei ihrer Deutschlandtournee, die sie 1992 gemeinsam mit URIAH HEEP durchzogen, und sie spielten überwiegend vor ausverkauften Hallen.

Auch 1994 gingen sie noch einmal auf Tournee, bei der sie wieder mit ihrem „bodenständigen Schotten-Rock, schwermütig, schönen Balladen und schnurgeraden Midtempo-Titeln von maßloser Härte“ (Musik Express) auftraten.

Und jetzt sind sie wieder da und das unter vollem Dampf.

 

Kartenvorverkauf:
RockNacht mit Nazareth| Freitag 03.06.2016, 20.00 Uhr | Freilichtbühne Schwerin
Preis: 39,50 €

Tickets beim Ticketservice der Sport- und Kongresshalle (Wittenburger Str. 118, 19059 Schwerin) und telefonisch unter: 0385 – 76 190 190. Wichtig: Die Tickets sind für den Nahverkehr zwei Stunden vor und nach der Veranstaltung gültig!

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top