Round Table spendet

Round Table spendet fast 700 Euro für „Unterstützte Komunikation“ in der Weinbergschule

Auch der Weinbergschüler Hans-Christian nutzt mit Hilfe von Klassenlehrerin Eike Lüders die moderne Technik, um mit seiner Umwelt sprachlich in Kontakt zu treten. Matthias Kunze, Peter Aumüller (v.li) und Sebastian Heine (re), vom Schweriner Serviceclub Round Table eine faszinierende Anwendung moderner Technologie. Deshalb spendete Round Table fast 700 Euro für die Anschaffung weiterer Geräte, damit auch andere Kinder der Weinbergschule davon profitierenHans-Christian spricht auch ohne Stimme
Hans-Christian schaut auf das Display an seinem Rollstuhl, ein Mauszeiger bewegt sich. Dann sagt er, „Ich bin 15 Jahre alt. Meine Lieblingsfarbe ist rot.“ Hans-Christian lebt mit einer Behinderung – Sprechen, das fällt ihm ausgesprochen schwer. Doch ein kleiner Bildschirm mit einem Lauptsprecher ist seine Tür zur Welt – „Unterstützte Kommunikation“ sagen die Fachleute dazu. Damit noch mehr Schüler so wie Hans-Christian mit ihrer Umwelt in Kontakt treten könne, hat der Serviceclub „Round Table“ der Weinbergschule fast 700 Euro gespendet.

Die Spende stammt aus dem Erlös des diesjährigen Festes „Round Table and friends“, einer von den Mitgliedern des Serviceclubs organisierten Benefizveranstaltung, bei der für soziale Projekte gesammelt wird. Rund 1.400 Euro kamen so zusammen – die Weinbergschule und der Verein Sportler helfen Kindern wurden zu gleichen Teilen damit bedacht.
„Wir haben die unterstützte Kommunikation für unsere Schüler sowohl als Unterrichtsfach, als auch als Arbeitsgemeinschaft etabliert“, erklärt Schuleiterin Margit Diehl, „mit der Spende können wir nun noch ein sogenanntes Talker-Set für den Unterricht anschaffen. Damit kommen einfach mehr Schüler in den Genuss dieser Technik.“  Talker sind perfekt für Kinder und Erwachsene, die zwar wenig Kontrolle über ihr Sprachzentrum und ihre Muskeln haben, aber intellektuell durchaus in der Lage wären, sich sprachlich auszudrücken. Mit einer Maus, die den Gesten ihres Kopfes folgt, wählen sie Wörter, Wortgruppen oder sogar ganze Sätze auf ihrem Display aus, die dann über eine Sprachausgabe aus dem Lautsprecher zu hören sind.

Für Sebastian Heine, Matthias Kunze und Peter Aumüller vom Round Table ist dies eine faszinierende, eine neue Welt. Als Eike Lüders, Klassenlehrerin und Fachberaterin für Unterstütze Komunikation an der Weinbergschule, das Projekt vorgestellt hatte, waren sie sofort bereit, zu helfen. „Für uns ist es ganz wichtig, konkrete Projekte zu
unterstützen, Projekte, bei denen wir uns mit eigenen Augen davon überzeugen können, dass die Spende etwas bewirkt – das ist hier der Fall“, sagt Sebastian Heine.

Zuletzt aktualisiert am 27. September 2022 um 00:21 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top