Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Rund 40.000 begeisterte Zuschauer beim Drachenbootfestival

Pommernexpress aus Barth holt Wanderpokal

Die DRB-Helfer auf der NDR-Bühne. (Foto: Barbara Arndt)Schwerin. Das 24. NDR Drachenbootfestival hat die Erwartungen der Organisatoren von der Kanurenngemeinschaft Schwerin e.V. (KRG) voll übertroffen: „Das war einfach Spitze. Es hat alles geklappt und wir freuen uns über 40.000 Menschen, die mit uns das Sommer-Highlight am Pfaffenteich gefeiert haben“, sagt KRG-Vorsitzende Ines Michaelsen. An allen Festivaltagen drängten sich Drachenbootfans an den Ufern der großen Wassersportarena. „Die Stimmung war unglaublich. Wir sind stolz auf die großartige Leistung, die das Organisationsteam zusammen mit 120 ehrenamtlichen Helfern hier auf die Beine gestellt hat“, sagt Christoph Richter von der KRG.

Bei insgesamt 76 Rennen gingen mehr als 3.000 Drachenbootsportler an den Start. Die Kanurenngemeinschaft hatte für die packenden Rennen 13 Boote zur Verfügung gestellt, die allesamt vom renommierten Hersteller BUK aus Lübesse gebaut worden sind. „Das Zusammenspiel aller Beteiligten sowie die großartige Unterstützung zahlreicher Sponsoren hat das Festival zu einem solchen Erfolg werden lassen. Dafür gilt allen unser herzlicher Dank“, so Chris Richter weiter.

Was die Zuschauer auf dem Wasser zu sehen bekamen, zeugte in höchstem Maße von sportlicher Leistungskraft und Ehrgeiz. „Gerade die letzten Rennen wiesen nur noch Differenzen im Bereich von Hundertsteln und sogar Tausendsteln auf. So eine Leistungsdichte gibt es nur in Schwerin. Es ist schon krass, welches Potenzial da abgerufen wurde“, wertschätzt Alexander Bachmann von der KRG die Ergebnisse. Besonders erfreut waren die Organisatoren über die Teilnahme von insgesamt neun Damenteams.

Das siegreiche Team des Pommernexpress. (Foto: Barbara Arndt)Bei der großen Siegerehrung in der Mixed Championsklasse am Sonntagnachmittag mussten sich die besten Teams Deutschlands traditionell ihren Weg auf die Bühne durch ein dichtes Spalier der Sportler bahnen. Unter lautem Beifall von noch einmal mehr als 1.000 Gästen ging der Pokal für den dritten Rang an die Blues Brothers aus der Landeshauptstadt, die im A-Finale der Königsklasse mit einer Zeit von 00:48,65 die Ziellinie überquerten. Platz zwei auf der 200 Meter-Distanz erreichten die Gewinner der Langstrecke, das Team HKC Unitas aus der Drachenbootsport-Hochburg Hannover mit einer Zeit von 00:48,34. Platz eins und damit den Wanderpokal der Championsklasse sicherten sich die Mitstreiter des Pommernexpress aus Barth. Sie legten mit 00:47,84 eine Zeit vor, die auf nationaler Ebene meisterschaftsverdächtig ist.

Mit Konfettiregen und Superstimmung ging das 24. NDR Drachenbootfestival zu Ende. Das Jubiläumsevent im kommenden Jahr wird vom 26. bis 28. August 2016 wie in den Vorjahren auf der einmalig gelegenen Wassersportarena Pfaffenteich ausgetragen. Die Organisatoren können schon jetzt auf eine Rekordbeteiligung hoffen. Denn alle Teams verabschiedeten sich mit einem Satz: „Wir kommen gerne wieder!“

Alle Ergebnisse finden sich online unter www.drachenbootfestival.de

ba


Ähnliche Beiträge

Bewaffneter Raub in Schwerin

Am 14. Dezember 2019 kam es gegen 15:15 Uhr in der Von-Stauffenberg-Straße in Schwerin zu einem bewaffneten Raub. Der Inhaber des Gemüseladens Höhe der Hausnummer 44 wurde von einem männlichen Tatverdächtigen mit einem Messer bedroht und zur Herausgabe der Kasse aufgefordert. Der 61-jährige Geschädigte konnte weglaufen und sich in Sicherheit bringen. Das nutzte der Täter […]

Alkoholisierter Dieb wird durch Schiebetür gebremst

Zu einem Polizeieinsatz kam es am gestrigen Abend, 13.12.2019, gegen 21:00 Uhr in der Lübecker Straße in Schwerin. Anlass war ein Vorfall in einem Supermarkt, bei dem sich ein 36-jähriger Dieb aggressiv verhielt. Nachdem der Tatverdächtige im Kassenbereich auf ein alkoholisches Getränk in seinem Beutel angesprochen wurde, versuchte dieser fluchtartig den Supermarkt zu verlassen. Dabei […]

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person in Schwerin

Am heutigen Freitag, den 13. Dezember 2019 gegen 13:45 Uhr, ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall an der Kreuzung Wismarsche Straße / Möwenburgstraße in Schwerin. Eine Straßenbahn fuhr aus Richtung Bürgermeister-Bade-Platz in Richtung Klinikum. Die Straßenbahn fuhr nach Zeugenaussagen bei roter Lichtsignalanlage und kollidierte dabei mit einer 56-jährigen Fahrzeugführerin, welche bei grüner Ampel links auf den […]