Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Sascha Grammel – „Hetz mich nicht!“

Am Donnerstag, dem 27.01.2011 präsentiert das Capitol den Bauchredner Sascha Grammel.

Sascha Grammel mit Freiherr von Furchensumpf und JosieBauchreden ist langweilig! Meint auch Sascha Grammel. Das hat ihn zu einem der beliebtesten Bauchrednern Deutschlands gemacht. Weil er anders ist. In seinem mitreißenden Live Programm „Hetz mich nicht!“ mixt Sascha Grammel gekonnt skurrile Comedy mit perfektem Puppenspiel und der praktischen Fähigkeit, mit dem Bauch zu reden. Aber damit nicht genug! Tatkräftige Unterstützung erhält der quirlige Puppet-Comedian von dem erfrischend direkten Frederic Freiherr von Furchensumpf, der niedlichen Schildkröte Josie, und dem Hamburger Ökotrophologen Prof. Dr. Peter Hacke.

Aufgrund einer aktuellen TV-Aufzeichnung der Solo-Show von Sascha Grammel in Köln wird der ursprüngliche Termin (30.10.2010) auf den 27.01.2011 verlegt. Die Karten behalten ihre Gültigkeit!
Karten sind an den Kassen des Capitols oder unter info@das-capitol.de für 25,00 €, 22,00 € und 19,00 € erhältlich.


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]