Schlägerei an Straßenbahnhaltestelle in Lankow

Vier der fünf Beteiligten mussten im Krankenhaus behandelt werden

Lankow – An der Straßenbahnhaltestelle Rahlstedter Straße in Lankow gerieten am Mittwochabend, gegen 20:00 Uhr zwei 20- und 28-jährige Männer mit drei 21- und 25-jährigen Männern in Streit. Dieser mündete, so die ermittelnde Polizei, Schließlich in Schlägen, Tritten und dem Gebrauch von Schottersteinen aus dem Gleisbett. Auch zwei 31- und 33-jährige couragierte Bürger, die eingreifen und schlichten wollten, wurden während der ersten Hilfe angegriffen, geschlagen und bedroht.

Schließlich setzte die Polizei dem Treiben durch den Einsatz von vier Funkstreifenwagenbesatzungen ein Ende. Die drei zunächst flüchtigen Tatverdächtigen wurden im Umfeld des Tatortes gestellt. Einer von ihnen war im Dienst befindlichen Mitarbeitern des Ordnungsamtes geradewegs in die Arme gelaufen, die den Flüchtigen festhielten und der Polizei übergaben. Die anderen beiden Tatverdächtigen wurden im Rahmen der Fahndung gestellt und festgenommen.

Wegen des Verdachts des Alkohol- und Drogeneinflusses wurde bei Ihnen eine Blutprobe angeordnet. Die vier Geschädigten mussten mit diversen Verletzungen zur Behandlung ins Helios-Klinikum gebracht werden. Der genaue Tathergang ist Ermittlungsgegenstand des eingeleiteten Strafverfahrens.

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top