Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schnelle Lösung für Freiwillige Feuerwehr Schwerin-Mitte finden

 

Die Fraktion Die Linke in der Stadtvertretung informiert sich bei einem Besuch bei der Freiwilligen Feuerwehr Schloßgarten über die Arbeit der FF in Schwerin und die aktuellen Probleme. Der Stadtwehrführer Gerhard Lienau zog vor der Stadtfraktion eine beeindruckende Bilanz der Arbeit des letzten Jahres. „250 Einsätze, an denen 150 Kameradinnen und Kameraden teilnahmen zeigen die hohe Einsatzbereitschaft der 5 Freiwilligen Feuerwehren in Schwerin.“ Dafür und auch für die zusätzlichen witterungsbedingten Einsätze gilt ein großes Dankeschön, so der stellv. Fraktionsvorsitzende Gerd Böttger.

Als aktuelles Problem stellt sich der geplante Umzug der FF-Mitte in das ehemalige Betriebsgelände der KIW-Vorwärts dar. Die Stadt hat jetzt einen Investor gefunden, der die gesamte Immobilie von der Stadt kaufen möchte. „Das ist gut und wäre ein Glücksfall nachdem bisherigen Bemühungen für das Gelände erfolglos waren“, so Böttger.

Der Stadtvertreter André Walther, Mitglied im Bauausschuss, erwartet jetzt jedoch vom Oberbürgermeister eine schnelle und geeignete Lösung für die FF-Mitte. „Die Diskussion zum Brandschutzdedarfsplan hat gezeigt, dass wir für den Norden der Stadt eine Lösung brauchen, so Walther. Aus den Gründen soll die Berufsfeuerwehr in das jetzige Gebäude der FF-Mitte einziehen. Im Interesse des Brandschutzes bedarf es jetzt eine tragbare und schnelle Lösung für die FF-Mitte“, so André Walther.

Quelle: Stadtfraktion DIE LINKE

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]