Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schnelle und unbürokratische Hilfe für Bützow kommt

Dr. Norbert Nieszery: Großer Dank an alle Einsatzkräfte

Dr. Norbert Nieszery (Foto: SPD)Anlässlich der verheerenden Schäden in Bützow durch den schweren Sturm am Dienstagabend zeigt sich der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Dr. Norbert Nieszery erleichtert, dass es bis auf einen Fall offenbar keine schwereren Verletzungen gegeben hat. „Der schwerer verletzten Frau und den vielen Leichtverletzten wünsche ich auch im Namen meiner Fraktion gute und rasche Genesung. Allerdings ist das Ausmaß der Zerstörung gigantisch und noch nicht vollständig absehbar. Die Innenstadt ist verwüstet, viele Häuser sind unbewohnbar, öffentliche Einrichtungen sind schwer beschädigt. Der SPD-Abgeordnete sprach sich daher für schnelle und unbürokratische Hilfe aus.

„Nach Rücksprache mit dem Ministerpräsidenten weiß ich, dass die Landesregierung bereits prüft, was seitens des Landes an Soforthilfe möglich ist. Die Stadt, der Landkreis, das Land und alle Einsatzkräfte werden gemeinsam dafür sorgen, dass in Bützow das zivile Leben schnellstmöglich wieder gewährleistet wird.“ Dank sprach Nieszery den Feuerwehren, der Polizei, dem THW und den weiteren Rettungskräften sowie allen freiwilligen Helferinnen und Helfern aus, die seit vorgestern Abend in Bützow, aber auch an vielen anderen Orten im Land unermüdlich im Einsatz sind.“


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]