Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schöne Worte und besinnliche Klaviermusik zum Tag der Ruhe

Zahlreiche Besucher am Tag der Ruhe auf dem Alten Friedhof

Die Führungen über den Alten Friedhof waren sehr gut besucht.Bei strahlendem Sonnenschein nutzten am vergangenen Sonntag zum Tag der Ruhe wieder zahlreiche Schweriner und Gäste der Landeshauptstadt die Möglichkeit, die besondere Atmosphäre auf dem Alten Friedhof zu erleben. Die SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin hatte zu dem Tag der Ruhe eingeladen, der bereits zum siebten Mal aus Anlass des bundesweiten Tages des Friedhofs und zum Tag des offenen Denkmals stattfand.

Getreu dem Motto ging es zum Tag der Ruhe am Sonntag ganz besinnlich und ohne Hektik zu. Die Besucher lauschten der Künstlerin Antje Medwed, die in Begleitung von Klaviermusik erstmalig ihre selbst geschriebenen Gedichte vortrug. In der Trauerkapelle war die Fotoausstellung mit Bildern des Wettbewerbs aus dem vergangenen Jahr ausgestellt. Wunderschöne Motive aus den unterschiedlichsten Blickwinkeln begeisterte die Gäste.

Viele nahmen außerdem die Gelegenheit wahr, durch Besichtungen mehr über den Alten Friedhof zu erfahren. Bei den Friedhofsführungen wurden die Grabanlagen berühmter Persönlichkeiten gezeigt. „Es wurde zum Beispiel die Architektur der Ruhestätte des Ehepaares Demmler erläutert”, erzählt Regina Saß, Leiterin der SDS-Abteilung Friedhof und Bestattung. Auch Familien mit Kindern waren gekommen. Besonders interessant für die Kleinen war der Film „Abschied von der Hülle”. Darin erfindet Armin Maiwald von der Sendung mit der Maus einen Zwillingsbruder, Eckhard, der unerwartet stirbt. Eingebettet in schöne Zwillingserinnerungen wird den Kindern und Erwachsenen hier der Weg des Abschieds in einer Mischung aus Dokumentation und Spielszenen nahe gebracht.

Friedhofsgärtner zeigten, welche Kunstwerke mit Blumen geschaffen werden können. Zudem präsentierten Steinmetze und Holzbildhauer ihr Handwerk. Sie erläutertern die Symbolik auf Grabmalen und standen für die Besucher beratend zur Verfügung.

Marthe Westphal

Foto: SDS


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]