Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schülermeisterschaften auf Erfolgskurs

Wie in fast allen Gesellschaftsbereichen macht sich auch im Sport der Mangel an Nachwuchs bemerkbar. Dabei betreibt die Kanurenngemeinschaft Schwerin (KRG) seit Jahren aktive Nachwuchsarbeit und ist Ausrichter der größten Schülermeisterschaften im Drachenbootsport.

Drachenboot SchülermeisterschaftenAuch in diesem Jahr erwarten die Veranstalter wieder mehr Teams als bei irgendeiner anderen Schülermeisterschaft in ganz Deutschland. 1995 gingen die ersten Schülerteams am Fauler See an den Start – inzwischen mit einer regelmäßigen Teilnehmerzahl von mehr als 100 Teams. „Es gibt europaweit keine Veranstaltung dieser Größenordnung im Drachenbootsport für Schüler“, sagt Heiko Stolp, zuständig für den Bereich Drachenbootsport bei der KRG. „In den vergangenen Jahren sind uns viele Städte gefolgt. Im Saarland beispielsweise findet ein Schülerdrachenbootrennen mit circa 90 Teams statt“, so Stolp. Auch Rostock und Kiel haben mittlerweile ihre eigenen Wettkämpfe für junge Nachwuchs-paddler.

In diesem Jahr finden die 16. Schweriner Schülermeisterschaften, auch bekannt als das „N-JOY Dragon Boat Race” am 11. Juni statt. Das Veranstaltungskonzept vom vergangenen Jahr, alle Rennen an einem Tag stattfinden zu lassen, hat sich bewährt und wird darum beibehalten. Mit der Konzentration aller Wettkämpfe ist beabsichtigt, eine noch bessere Wettkampfatmosphäre zu schaffen. Ab 9 Uhr morgens bis in den Abend hinein treten Schüler der Klassen 3 bis 12 an. Die Rennen werden in den jeweiligen Klassenstufen ausgetragen, sodass nur Gleichaltrige gegeneinander antreten und damit faire Wettkampfbedingungen herrschen. Moderiert wird diese Meisterschaft nun im dritten Jahr von dem beliebten N-JOY-Moderator Cyrus Sadri, der bei den Siegerehrungen wieder einige Überraschungen parat haben wird. Sadri: „Ich komme wirklich gern nach Schwerin. Hier herrscht eine tolle Stimmung am und auf dem Wasser. Die Jungs und Mädchen sind cool drauf.“

Drachenboot SchülermeisterschaftenUm noch mehr junge Menschen für den Drachenbootsport zu begeistern, hat die KRG bereits vor drei Jahren zusammen mit der AOK Mecklenburg-Vorpommern und den Stadtwerken Schwerin die deutschlandweit erste Drachenbootschule gegründet und damit ein Zeichen für den Nachwuchs gesetzt. „Wir haben drei Übungsleiter, die in ihrer Freizeit Nachwuchsmannschaften bei Bedarf trainieren“, so Stolp. Auch Boote und Paddel werden gestellt. In Vorbereitung auf die Schülermeisterschaften ist das Training immer gut besucht. Dennoch: „Wir bieten das ganze Jahr über die Betreuung im Drachenbootsport an“, sagt Stolp. „Alles, was die Jugendlichen jetzt noch tun müssen, ist bei uns vorbeizuschauen, sich ins Boot zu setzen und zu gewinnen. Wenn sie dabei in der Gesamtwertung aller Teams in den verschiedenen Altersklassen von einer Schule die beste Punktzahl erreichen, können sie den Wanderpokal der Schweriner Wohnungsbaugenossenschaft ergattert“, so Heiko Stolp.

Anja Kollruß

Fotos: maxpress


Ähnliche Beiträge

Einbruch in Getränkemarkt in Schwerin

In der Nacht vom 13.12.2018 zum 14.12.2018 brachen unbekannte Täter in den Getränkemarkt des Einkaufs- und Gewerbezentrum KÖPMARKT in Schwerin ein. In der Folge brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und entfernten sich mit dem Diebesgut in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer Beobachtungen gemacht hat und sachdienliche Hinweise geben kann, wird […]

Einbruch in Friedrichthal

Die Hausbewohner befanden sich mehrere Tage im Urlaub. Als sie am 11.12.18 in den Abendstunden zurückkehrten, gab es ein böse Überraschung. Durch gewaltsames Aufhebeln der Terrassentür verschafften sich Einbrecher Zutritt ins Haus. Sie durchwühlten alle Räumlichkeiten, verschlossene Zimmertüren wurden gewaltsam aufgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen wurde nichts entwendet. Vor Ort konnten Spuren gesichert werden. Die Polizei […]

Tödlicher Verkehrsunfall in Schwerin

Am Freitagabend, dem 07.12.2018, kam es gegen 17:00 Uhr in der Hamburger Allee in Schwerin zu einem Verkehrsunfall. Dabei kollidierte ein Pkw Seat aus Schwerin mit einem 74-jährigen Fußgänger. Dieser verstarb noch an der Unfallstelle. Der 39-jährige Fahrzeugführer blieb unverletzt. Dieser war nach ersten Ermittlungen zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert. Am Fahrzeug entstand Sachschaden in unbekannter Höhe. […]