Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schule mit Courage

YouTuberin Farah Bouamar zu Gast in der Schweriner ecolea

Während einer Projektwoche mit dem Titel „Courage“ setzen sich die Schülerinnen und Schüler der ecolea | Internationale Schule Schwerin vom 20. bis zum 24. Februar mit Fragen rund um die Themen Demokratie und Toleranz auseinander. Mit dabei: Familie Lohmeyer aus Jamel und die YouTuberin Farah Bouamar aus Bielefeld.

Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage (SOR-SMC) – diesen Titel trägt die ecolea | Internationale Schule Schwerin bereits seit Mai 2015. Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hatte bei der damaligen Titelübergabe die Patenschaft für das SOR-SMC-Projekt an der ecolea übernommen und erklärt, sich zukünftig öffentlich für das Anliegen der Initiative einzusetzen.

Dass die Schülerinnen und Schüler der ecolea es ernst meinen mit der Zivilcourage, haben sie seit 2015 in vielen Projekten zum Thema Rassismus, Toleranz und Courage gezeigt. Und sie bleiben dran: Im Rahmen ihrer jährlichen Projektwoche werden sich die jungen Frauen und Männer des neunten Jahrgangs nun erneut mit Fragen rund um die Themen Demokratie und Toleranz auseinandersetzen. Das Besondere ist: Im Vorfeld haben sich 15 Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen über das Medienbildungsprogramm „Digitale Helden“ (https://www.digitale-helden.de/) als Mentoren schulen lassen. In der kommenden Woche wollen Sie nun ihre Mitschülerinnen und Mitschüler für Toleranz und Respekt in allen Lebensbereichen sensibilisieren. Dazu haben sie eigeninitiativ verschiedene Menschen eingeladen, die sich öffentlich politisch engagieren.

So wird ein Team des bundesweiten „Netzwerkes für Demokratie und Courage“ (NDC) eine Veranstaltung zum couragierten Handeln gegen Diskriminierung, menschenverachtende Einstellungen und Neonazis durchführen. Außerdem wird Familie Lohmeyer, bekannt für ihren Kampf gegen Rechts in ihrem Heimatdorf Jamel, in die Schule kommen und über ihre Erfahrungen mit der Bedrohung durch Neonazis berichten. Die Neuntklässler haben sich in den letzten Wochen mit vielen Fragen auf das Zusammentreffen vorbeireitet.

Am Freitag werden die Schülerinnen und Schüler einen Projekttag zum Thema „Toleranz und Hass im Netz“ durchführen. Unterstützt und begleitet wird dieser Tag durch die Initiative „#NichtEgal“ (https://nichtegal.withyoutube.com/) der Bundeszentrale für politische Bildung – Schirmherrin ist auch hier Bundesministerin Manuela Schwesig. Die YouTuberin Farah Bouamar aus Bielefeld, die als Mitglied der Video-Gruppe „Datteltäter“ in einem Satire-Kanal gegen Rassismus kämpft, wird an diesem Tag die ecoela besuchen und mit den Jugendlichen über Hass im Internet ins Gespräch kommen.

Ihre gesammelten Erlebnisse, Erfahrungen und Erkenntnisse wollen die Neuntklässler im Rahmen der Initiative „Zeitung macht Schule“ auf einer Zeitungsseite zusammenfassen und präsentieren. Sie hoffen, dass ihre Seite auch bei den regionalen Tageszeitungen, z.B. bei der SVZ, auf Interesse stößt. Mit ihrem Engagement zeigen die Schülerinnen und Schüler der ecolea, dass sie sich auch zukünftig nicht auf dem Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausruhen wollen. „Diesen Titel verstehen wir nicht als Preis oder Auszeichnung für bereits geleistete Arbeit“ betont Schulleiterin Annegret Ochsenreither. „Wir verstehen ihn als eine Selbstverpflichtung für die Gegenwart und die Zukunft.“ Keine Frage also, dass Schüler und Lehrer weiterhin alles dafür tun werden, dass Rassismus, Intoleranz und Mobbing auch weiterhin Fremdwörter an der Schule bleiben.

Projektwoche „Courage“
Mo., 20. Februar – Fr., 24. Februar (täglich verschieden Themen und Aktionen)
Do., 20. Februar | Vortrag und Gespräch | Fam. Lohmeyer aus Jamel
Fr., 24. Februar | Aktionstag #NichtEgal | YouTuberin Farah Bouamar aus Bielefeld

Quelle: ecolea

Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]