Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schulteams kämpfen um den Sieg im Drachenbootfahren

Schüler wollen es den Lehrern mal zeigen


Jedes Jahr locken die Drachenboot Schulmeisterschaften tausende Schüler an den Faulen See (Foto: maxpress)Schwerin • Wenn rund 2.500 Schüler lautstark miteinander wettstreiten, Trommelgeräusche bis in die Innenstadt zu hören sind und strahlender Sonnenschein zum Entspannen am See einlädt, dann finden die Offenen Drachenboot Schulmeisterschaften auf dem Faulen See statt. Diese veranstaltet die Kanurenngemeinschaft (KRG) am 10. Juni bereits zum 22. Mal. Fast 100 Teams aus Schwerin und Mecklenburg-Vorpommern werden erwartet. Auch eine Mannschaft aus Baden-Württemberg stellt sich in diesem Jahr der Herausforderung.

Das Schuljahr neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit für die alljährlichen Drachenboot Schulmeisterschaften auf dem Faulen See in Schwerin – ein Ereignis, dem viele Nachwuchspaddler vor den großen Ferien erwartungsvoll entgegenfiebern. Am Freitag heißt es dann „Are you ready – attention – go“ und die Takttrommeln werden dröhnend durch den Schlossgarten bis in die Innenstadt zu hören sein.

Um Punkt 9 Uhr fällt am Freitag auf dem Gelände der KRG der Startschuss für das erste Rennen. Nacheinander mobilisieren die Kinder und Jugendlichen von der dritten bis zur 13ten Klasse, Berufsschulklassen sowie Lehrer ihre Kräfte. In diesem Jahr treten rund 2.500 Schüler mit 95 Teams aus Schwerin und Mecklenburg-Vorpommern auf der 250 Meter langen Wettkampf-Strecke auf dem idyllischen Faulen See gegeneinander an. „Wir sind begeistert, wie viele Teams sich jedes Jahr anmelden und hoffen dieses Mal die 100er Marke zu knacken“, sagt Christoph Richter, Vorstandsmitglied der KRG. Eine Anmeldung ist daher noch bis kurz vor Beginn möglich. Zum ersten Mal will auch ein Team aus Baden-Württemberg den weiten Weg auf sich nehmen und sein Können unter Beweis stellen. In mehreren Vor-, Hoffnungs-, Zwischen- und Finalläufen werden die besten Teams ermittelt. Die Siegerehrungen finden immer im Anschluss an die jeweiligen Finals statt. Hier können sich die Sieger nicht nur über Anerkennung, sondern auch über goldfarbene Pokale freuen. Ganz sicher wird der Tag aber für alle Teilnehmer, ob Gewinner oder tapferer Letzter, unvergesslich. Das letzte Entscheidungsrennen ist mit dem Finale der Lehrer gegen 17.00 Uhr angesetzt.

Höhepunkt des Wettkampftages ist abschließend die Ehrung der besten Schule, die den SWG-Wanderpokal überreicht bekommt. Die KRG gibt aufgrund der Baustelle an der Schleifmühle den Hinweis, bei der Anfahrt der Umleitung zu folgen und über den Parkweg zum Parkplatz auf den Sportplatz Paulshöhe zu gelangen.

 

maxpress


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]