Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schulterschluss bei Ausbildung von Handballtrainern

Mecklenburger Stiere und SV Grün-Weiß Schwerin laden zu erstklassiger Fortbildung ein

Die Vereinssportlehrer Andreas Westram (li., Mecklenburger Stiere) und Steffen Franke (SV Grün-Weiß Schwerin) organisieren das erste Schweriner Handballseminar. Foto: Barbara Arndt

Schwerin. Die beiden großen Handballvereine in der Landeshauptstadt Schwerin machen gemeinsame Sache – und zwar bei der Weiterbildung von Trainern. Am 7. Juli 2017 laden die Mecklenburger Stiere und der SV Grün-Weiß Schwerin zum ersten Schweriner Handballseminar ein. „Dieses Angebot richtet sich an alle Trainerinnen und Trainer, die Nachwuchsmannschaften – egal, ob Jungen oder Mädchen und unabhängig der jeweiligen Altersklasse – im Handballverband Mecklenburg-Vorpommern oder benachbarten Verbänden begleiten und fördern. Der Besitz einer C-Lizenz ist dabei von Vorteil“, sagt Steffen Franke, Vereinssportlehrer bei Grün-Weiß. „Nahezu alle Trainer arbeiten ehrenamtlich und sind oft am Limit. Wir möchten ihr großes Engagement mit diesem Seminar unterstützen“, sagt der Vereinssportlehrer der Mecklenburger Stiere, Andreas Westram. Damit die Coaches den Veränderungen im Sport besser gerecht werden und modernen Handball vermitteln können, holen die beiden Organisatoren mit Jochen Beppler einen echten Experten nach Schwerin. Der Jugendnationaltrainer und Inhaber einer A-Lizenz wird schwerpunktmäßig auf Abwehr- und Angriffsverhalten eingehen – sowohl in der individuellen als auch in der Mannschaftsleistung. „Unser Anliegen ist es, theoretische Kenntnisse aufzufrischen, aber auch neue Aspekte zu vermitteln. Natürlich geht das nicht ohne Praxisbezug. Deshalb werden vor Ort die Erkenntnisse mit einer B-Jugendmannschaft auf der Platte umgesetzt“, kündigt Andreas Westram an.

Beide Leistungssportvereine stellen sich mit dem Qualifizierungsangebot ihrer Verantwortung, in den eigenen Reihen, aber auch für befreundete Vereine in der Region in Sachen Qualitätssicherung voranzukommen. „Wer gut im Stoff steht, hat mehr Sicherheit und kann altersgerecht besser ausbilden. Deshalb sehen wir die Veranstaltung am 7. Juli als Auftakt einer Reihe von Fortbildungen“, so die beiden Vereinssportlehrer. Das erste Schweriner Handballseminar findet übrigens mit fünf Unterrichtseinheiten Anerkennung für die Lizenzverlängerung C und B durch den HVMV und wird zertifiziert.

Das viereinhalbstündige Seminar beginnt am 7. Juli um 17 Uhr in der Sporthalle Reiferbahn in Schwerin (nahe Schlosspark-Center). Die Kosten betragen inklusive Snackangebot und Getränken 30 Euro. Anmeldungen sind unter s.franke@gruen-weiss-schwerin.de bis spätestens 30. Juni möglich. „Interessierte sollten sich umgehend anmelden. Die Teilnehmerzahl ist auf 50 begrenzt“, so Steffen Franke.

ba

Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]