Schwere Schäden nach Tornado in Bützow

Vincent Kokert: Opfern muss unbürokratisch geholfen werden

Angesichts des verheerenden Tornados, der gestern in Bützow für Verwüstungen gesorgt hat, spricht sich der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Vincent Kokert, für unbürokratische Hilfe durch das Land aus. Kokert hatte sich dazu heute Morgen auch mit Innenminister Lorenz Caffier verständigt. Wie der CDU-Fraktionschef mitteilte, hat der Innenminister seine Teilnahme an den „Danziger Gesprächen“ abgesagt und wird sich noch heute in Bützow ein Bild über die Lage vor Ort machen.

„Ich bin erschüttert über das Ausmaß der Zerstörung. Menschen wurden verletzt und es sind starke Sachschäden entstanden. Wohn- und Geschäftshäuser, öffentliche Einrichtungen und auch die Kirche wurden zum Teil schwer beschädigt. Über die Versicherungen allein werden die Schäden nicht zu beheben sein. Wir brauchen jetzt zügig unbürokratische Hilfe. Dabei wird auch das Land mithelfen. In diesen schweren Stunden lassen wir den Landkreis Rostock und die Stadt Bützow nicht alleine. Mein Dank gilt den vielen Rettungskräften, die seit gestern Abend im Einsatz sind und auch in den kommenden Tagen noch mit den Aufräumarbeiten beschäftigt sein werden“, erklärte Vincent Kokert.


Produkttipps

Nach oben scrollen