Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 20 bei Kröpelin

Am 27.06.2009 ereignete sich gegen 06:13 Uhr auf der BAB 20 in Fahrtrichtung Rostock zwischen den Anschlussstellen Neukloster und Kröpelin ein schwerer Verkehrsunfall.

Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr ein 46 Jahre alter Fahrer eines Pkw Mitsubishi Galant in einen vor ihm fahrenden Ford Transit mit Wohnwagen. Der Mitsubishi fing aufgrund des Unfalles an zu brennen und brannte vor Ort völlig aus.
Der Fahrer und sein Beifahrer (12 Jahre alter Sohn) konnten sich beide leicht verletzt aus dem Fahrzeug retten. Sie kamen zur ärztlichen Behandlung ins Krankenhaus nach Bad Doberan.
Der Transporter mit Wohnwagen blieb aufgrund des Unfalls quer auf der Fahrbahn stehen und blockierte diese. Der Wohnwagen wurde völlig zerstört.
Der 56 Jahre alte lettische Fahrer des Transporters blieb unverletzt. Sein 31 Jahre alter Beifahrer wurde leicht verletzt ins Krankenhaus nach Bützow gebracht.

Der vorläufige Gesamtschaden wird derzeit auf 15.000 € geschätzt. Die Autobahn war zur Unfallaufnahme für ca. 3 Stunden voll gesperrt.

Kubischok, (KHK)


Produkttipps

Nach oben scrollen