Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schwerin feiert zum Tag der Deutschen Einheit

Polizei registrierte bislang keine Störungen der öffentlichen Sicherheit und Ordnung

„Der heutige Polizeieinsatz, anlässlich der zentralen Feier zum Tag der Deutschen Einheit in Schwerin, verlief aus Sicht der Polizeidirektion Schwerin bislang störungsfrei“, so Knut Abramowski, Polizeiführer des Einsatzes und Leiter der Polizeidirektion Schwerin in einem ersten Resümee. Bis zur Stunde wurden lediglich zwei anlassbezogene Straftaten (Widerstandshandlung eines 21-Jährigen gegen zwei Polizeibeamte sowie ein verfassungswidriges Symbol auf der Bekleidung eines 45-jährigen Mannes) bekannt. Gegen die Beschuldigten wird in beiden Fällen ermittelt.

Zahlreiche Gäste besuchten die unterschiedlichsten Veranstaltungen und Aktionen in der Landeshauptstadt, die im wesentlichen Volksfestcharakter trugen. Überall in Schwerin trafen die eingesetzten Polizeibeamten auf gutgelaunte und entgegenkommende Besucher.

Eine Vielzahl der angereisten Gäste nutzte das angebotene „Park&Ride“ System, dennoch gab es trotz angekündigter Einschränkungen im Straßenverkehr zeitweilig Probleme auf einigen innerstädtischen Straßen.

Die Polizeidirektion Schwerin war mit ca. 1400 Polizeibeamten, darunter auch Einsatzkräfte aus Niedersachsen, Hamburg, Brandenburg sowie Polizisten aus verschiedenen Polizeibehörden Mecklenburg Vorpommerns, im Einsatz.

Klaus Wiechmann


Ähnliche Beiträge

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]

31-Jähriger widersetzt sich polizeilichen Maßnahmen und behauptet „Corona-Infektion“

Schwerin: Der beschuldigte Tunesier steht im Verdacht am 25.03.2020 gegen 10:45 Uhr im Stadtteil Lankow in einem Supermarkt einen räuberischen Diebstahl begangen zu haben. Im Zuge der Nahbereichsfahndung konnte der Beschuldigte sowie ein weiterer Tatverdächtiger (32-jähriger Tunesier) von den Beamten des Polizeihauptreviers Schwerin festgestellt werden. Die beiden Beschuldigten wurden durch die Beamten in Gewahrsam genommen. […]