„Schwerin für Alle – Schwerin heißt Flüchtlinge willkommen“

Aktionsbündnisse rufen zu Demonstration und Kundgebung auf Marienplatz auf

Mit einer bunten und lauten Aktion am Samstag, den 19.09.2015, um 17 Uhr, wollen mehrere Schweriner Aktionsbündnisse der gleichzeitig stattfindenden Demonstration des rechtsextremen Bündnisses „Deutschland wehrt sich“ einen deutlichen Kontrast entgegensetzen.

„Wir glauben, dass die Schwerinerinnen und Schweriner in der weit überwiegenden Mehrzahl berührt sind vom Schicksal der vor Krieg, Verfolgung, Not und Hunger geflüchteten Menschen. Viele von ihnen helfen bereits Flüchtlingen, wo sie nur können. Es darf nicht das letzte Wort sein, wenn eine winzige, landesweit zusammengesuchte Minderheit Angst provoziert und ihren Hass hinausposaunt“, lässt das Aktionsbündniss „Schwerin für Alle“ in einer PM verlauten. So solle gezeigt werden, dass sich Menschen in Not auch in Schwerin sicher und aufgenommen fühlen können.

Die Veranstaltung beginnt mit einem bunten Markt, mit Musik und Infoständen, auf dem Marienplatz. Anschließend geht es mit einem Demonstrationszug zur Siegessäule, wo die Abschlusskundgebung mit Grußworten u.a. der Vizepräsidentin des Landtags, Silke Gajek, und weiteren Aktionen stattfindet.

red

Zuletzt aktualisiert am 20. November 2022 um 23:51 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Scroll to Top