Schwerin geht dem Winter an den Kragen

Stadt ruft BürgerInnen am Sonnabend zu Gemeinschaftsaktion auf

In Schwerin soll es dem Winter jetzt mit einer großen Gemeinschaftsaktion an den Kragen gehen: Baudezernent Dr. Wolfram Friedersdorff ruft die Schwerinerinnen und Schweriner auf, am Sonnabend (13. Februar) ab 8.30 Uhr dem Eis und Schnee auf Gehwegen, Fußgängerüberwegen, an Zugängen zu Nahversorgern, Haltestellen des Nahverkehrs, vor Kindertagesstätten, Arztpraxen oder Senioreneinrichtungen zu Leibe zu rücken. „Wir planen eine konzertierte Aktion in der gesamten Stadt und werden an bestimmten Sammelpunkten Fahrzeuge zum Abtransport von Schnee und Eis, aber auch Streugut zur Verfügung stellen“, so Friedersdorff. Am Samstagmorgen um  8.30 Uhr soll es losgehen. Wer mitmachen will, sollte Spaten, Eispickel oder andere geeignete Gerätschaften  mitbringen. Beteiligen werden sich an der Aktion neben den städtischen Betrieben SDS, Nahverkehr, SAS und SAE auch vier Freiwillige Feuerwehren, die Kreishandwerkerschaft und einige Ortsbeiräte. Für den Schweriner Nahverkehr verspricht Geschäftsführer Norbert Klatt: „Wir kümmern uns  mit allen Kapazitäten, die wir haben, um unsere 300 Bus- und Straßenbahnhaltestellen im Stadtgebiet, damit die Bürger den öffentlichen Nahverkehr gefahrlos benutzen können.“

Die SDS wird bis Sonnabend im gesamten Stadtgebiet Absetzbehälter mit  Streugut verteilen, aus denen sich die Bürger bedienen können, wenn sie Gehwege und Übergänge selbstständig abstumpfen wollen. Auch Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow appellierte an den Bürgersinn: „Wir haben gesehen, dass selbst mit schwerer Technik keine schnellen Erfolge zu erzielen sind.  Wenn jeder mit anpackt, und sei es vor seiner eigenen Haustür, erreichen wir mehr als wenn jeder sich auf den anderen verlässt.“

Die Treffpunkte in den Stadteilen:

Altstadt: Glaisinstr. / Werststoffsammelplatz
Friedrichsthal: KITA / Werststoffsammelplatz
Gartenstadt: Nettomarkt
Görries: kein Bedarf
Großer Dreesch: Dreescher Markt / Kissen
Krebsförden: Schließstraße / Werststoffsammelplatz
Lankow: E.-Bennert-Str. / Werststoffsammelplatz
Mueß: kein Bedarf
Zippendorf: kein Bedarf
Mueßer Holz: Ärztehaus
Neu Zippendorf: Eiskristall
Neumühle: Schule
Schelfstadt/Werdervorstadt: Ziegenmarkt
Warnitz: Freiwillige Feuerwehr
Weststadt: Freiwillige Feuerwehr
Wickendorf: Freiwillige Feuerwehr
Wüstmark: Freiwillige Feuerwehr

Michaela Christen


Produkttipps

Nach oben scrollen