Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schwerin gratuliert Wuppertal

Schweriner Tiger sorgt für Nachwuchs im Wuppertaler Zoo

Der sibirische Tiger 'Wassja' des Schweriner ZoosIhr Vater Wassja stammt aus dem Schweriner Zoo und die kleine Tigerdame hört auf den Namen Tschuna: Im Wuppertaler Zoo wurde vor zwei Wochen erstmals ein sibirisches Tigerbaby geboren. Das Tigerbaby, das noch ganz unbeholfen durch die Gegend tapst, wurde am Wochenende der Presse vorgestellt. Mit dabei als erste Gratulanten waren Schwerins Stadtpräsident Stephan Nolte und der stellvertretende Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Dr. Wolfram Friedersdorff. Beide weilten am Wochenende zu Besuch in Schwerins Partnerstadt Wuppertal. Für Tigermama Mymoza war es die erste Geburt. Tschuna kam gesund zur Welt, wurde aber nach einer Woche nicht mehr von der Mutter angenommen. Sibirische Tiger sind vom Aussterben bedroht. So entschied sich der Zoo zur Handaufzucht. „Tschuna wiegt erst 1800 Gramm. Ein Tierarzt zieht sie mit der Flasche auf und noch ähnelt sie eher einer kleinen Katze als einem Raubtier“, berichtet Friedersdorff, der Tschuna sogar auf den Arm nehmen durfte. Vom Presserummel ließ sich  das Tigerbaby nicht aus der Ruhe bringen. Nachdem  sie etwas zu essen bekommen hatte, gähnte Tschuna genüsslich in die Kameras.

Foto: Erika Hellmich


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]