Skip to main content

Schwerin-NEWS.de Nachrichten-Archiv

Schwerin hat eine Selbsthilfegruppe mehr

Am 13. Oktober 2010 fand das Gründungstreffen für eine Selbsthilfegruppe „Stoma“ in Schwerin statt.

Die Selbsthilfegruppe über sich:
„Wer sind wir: Wir sind eine Vereinigung von Frauen und Männern als Betroffene, wir kennen die Erkrankung aus eigener Erfahrung, wir sprechen offen über unsere Krankheit und unsere Ängste, wir tauschen gemeinsam Erfahrungen aus, wir wollen zeigen, dass mit einem „Stoma“ eine gute Lebensqualität möglich ist. Wir wollen helfen, Probleme zu lösen und bei allen Fragen rund um den „Stoma“ Hilfe und Unterstützung anbieten. Wir bieten Hilfe zur Selbsthilfe an. Unsere Selbsthilfegruppe ist die Solidargemeinschaft von Stomaträgern und Menschen mit Darmkrebs sowie deren Angehörigen. Wir orientieren uns allein an den Interessen der Stomaträger und der Menschen mit Darmkrebs. Wir engagieren uns in unserer ehrenamtlichen Arbeit auf die Sorgen und Nöte der Betroffenen und bieten individuelle Unterstützung durch Information, Erfahrungsaustausch und Beratung zu Fragen des täglichen Lebens mit einem Stoma.“

Schätzungsweise gibt es etwa 100.000 Stomaträger in Deutschland. Betroffen sind dabei alle Altersgruppen und nicht, wie oft angenommen wird, überwiegend ältere Menschen.

Zur Schweriner Gruppe gehören nunmehr 11 Mitglieder und deren Angehörige. Die Treffen finden zu festen Terminen einmal monatlich statt. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. Kontaktdaten: Siegfried Hoffmann, Telefon: 0385 3924677


Ähnliche Beiträge

UB-Fraktion begrüßt B-Plan-Vorhaben „Warnitzer Feld“

Städtische Infrastruktur muss mit Einwohnerentwicklung Schritt halten Die Fraktion UNABHÄNGIGE BÜRGER unterstützt die Pläne für den Bebauungsplan Nr. 118 „Warnitzer Feld“. Trotz Bedenken gegen die anhaltendenden Flächenversiegelungen in der Stadt hat die Fraktion dem Aufstellungsbeschluss in der letzten Sitzung des Hauptausschusses vor der Sommerpause zugestimmt. Die Nachfrage nach Bauland in der Landeshauptstadt sei anhaltend hoch. […]

Polizei weckte betrunkenen Autofahrer in Wittenförden

In Wittenförden hat die Polizei am frühen Donnerstagabend einen betrunkenen Autofahrer am Steuer seines Wagens wecken müssen. Der Autofahrer hatte an einem Straßenrand angehalten und war dort eingeschlafen. Die durch eine Zeugin informierte Polizei klopfte dann an die Seitenscheibe des Autos und weckte den sichtlich betrunkenen 61-jährigen Fahrer, der aufgrund seines Zustandes nicht mehr in […]

Betrunkener Radfahrer greift Polizeibeamte an

Am 27.03.2020 gegen 18:30 Uhr wurde der Schweriner Polizei ein Radfahrer in der Körnerstraße gemeldet, welcher offensichtlich nicht in der Lage war, sein Rad sicher zu führen. Der 44-Jährige Deutsche stürzte mit dem Rad und entfernte sich anschließend fußläufig mit seinem Fahrrad. In der Folge schob der 44-Jährige sein Fahrrad mutwillig in zwei parkende PKW, […]